Aida in Rostock-Warnemünde

Kein Unterhalt in Hannover gezahlt: Mann auf Kreuzfahrtschiff festgenommen

Das Kreuzfahrtschiff in Rostock-Warnemünde (Archiv).

Das Kreuzfahrtschiff in Rostock-Warnemünde (Archiv).

Hannover/Rostock. Ein 53-jähriges deutsches Crew-Mitglied eines Kreuzfahrtschiffes ist am Donnerstag von der Bundespolizei in Warnemünde verhaftet worden. Wie die Ostsee-Zeitung berichtet, wurde der Mann von der Staatsanwaltschaft Hannover gesucht, weil er keinen Unterhalt gezahlt hatte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als nun das Schiff „Aida Aura“ in Rostock-Warnemünde anlegte, wurde der Mann von Beamten der Bundespolizei in Empfang genommen. Das Schiff war zuvor in Dänemark. Insgesamt hat der 53-Jährige mehr als 14.000 Euro Unterhaltsschulden.

Weil er seine Geldstrafe nicht zahlen konnte, muss er nun für 120 Tage Ersatzfreiheitsstrafe ins Gefängnis.

Von RND/OZ/ewo

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen