Landkreis Northeim

App für Warnungen und Infos

Biwapp informiert auch über Gefahren und Verkehrsausfälle.

Biwapp informiert auch über Gefahren und Verkehrsausfälle.

Northeim. Der Landkreis Northeim nutzt die Bürger-Info- und Warn-App schon seit mehr als zwei Jahren. Künftig werden auch Städte Bad Gandersheim, Dassel, Einbeck, Hardegsen, Moringen, Northeim und Uslar, die Gemeinden Kalefeld und Katlenburg-Lindau sowie die Flecken Bodenfelde und Nörten-Hardenberg ihre Bürger über die Handy-App Biwapp schnell und verbindlich informieren und warnen, teilt der Landkreis Northeim mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Informationen und Katastrophenmeldungen

Die Smartphone-App ist kostenlos. Aktuelle Informationen und Katastrophenmeldungen für ausgewählte Orte und den Umkreis erhalten Nutzer auf Ihr Smartphone, mit zusätzlicher Push-Benachrichtigung, wenn diese Funktion aktiviert ist. In der App kann festgelegt werden, über welche Themen der Smartphone-Besitzer aktiv informiert werden will. Möglich sind beispielsweise Hinweise über Schulausfälle, Verkehrsunfälle, Hochwasser, Bombenentschärfung oder allgemeine Warnungen. Die Meldungen und Katastrophenwarnungen werden direkt vom Landkreis und den elf Städten und Gemeinden versendet.

Warnmeldungen zur aktuellen Wetterlage

In Kooperation mit dem Deutschen Wetterdienst werden auch die offiziellen Warnmeldungen zur aktuellen Wetterlage der ausgewählten Region auf das Handy übertragen. Zudem wird unter der Funktion "Notruf" die aktuelle Adresse und GPS-Koordination der Nutzenden angezeigt, und es ist eine direkte Verbindung zu Polizei und Feuerwehr möglich. Mehr Infos gibt es hier.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Peter Krüger-Lenz

Mehr aus Northeim

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.