Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Ausstellung in Northeim

Bilder von früheren Moringer KZ-Gefangenen werden ausgestellt

Die KZ-Gedenkstätte in Moringen zeigt ab 8. März Zeichnungen der KZ-Gefangenen Hedwig Regnart.

Die KZ-Gedenkstätte in Moringen zeigt ab 8. März Zeichnungen der KZ-Gefangenen Hedwig Regnart.

Northeim. Kohlezeichnungen der Nazi-Gegnerin und Moringer KZ-Gefangenen Hedwig Regnart sind von Freitag, 8. März, an im Foyer der Northeimer Kreisverwaltung zu sehen. Die Ausstellung „Schwestern, vergesst uns nicht“ wird dort bis zum 29. März präsentiert, wie die KZ-Gedenkstätte Moringen mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Menschen in der Isolation

Die Zeichnungen thematisierten die Not der Bevölkerung nach den beiden Weltkriegen sowie Verfolgung und Widerstand im Nationalsozialismus. Viele Bilder zeigten Menschen in der Isolation der Einzelhaft, die Regnart selbst mehrmals für Monate erdulden musste.

Hedwig Regnart (1908 - 2001) war Mitglied der KPD, Widerstandskämpferin und Friedensaktivistin. Sie war schon mehrfach inhaftiert, bevor sie am 1. März 1936 ins Frauen-KZ Moringen gebracht wurde. Dort blieb Regnart fast ein Jahr lang eingesperrt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von lnb

Mehr aus Northeim

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.