Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Maßregelvollzug

Moringen: Mann ist nach Ausbruch aus Maßregelvollzug weiterhin auf der Flucht

Ein mehrfach wegen Betrugs-, Eigentums- und Gewaltdelikten straffälliger Mann ist während eines Hofgangs aus einem umzäunten Sicherheitsbereich des Maßregelvollzug Moringen geflohen. Archivfoto.

Ein mehrfach wegen Betrugs-, Eigentums- und Gewaltdelikten straffälliger Mann ist während eines Hofgangs aus einem umzäunten Sicherheitsbereich des Maßregelvollzug Moringen geflohen. Archivfoto.

Moringen. Nach dem Ausbruch aus einer psychiatrischen Klinik im Maßregelvollzug in Moringen im Kreis Northeim läuft die Fahndung nach dem Flüchtigen. „Es gibt noch keinen neuen Stand“, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Der Mann ist weiter auf der Flucht. Er war nach Angaben des niedersächsischen Sozialministeriums am Sonntag während eines Hofgangs aus dem umzäunten Sicherheitsbereich entkommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Flüchtige sei wegen mehrfachen Betrugs-, Eigentums- und Gewaltdelikten sowie wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz straffällig geworden. „Es ist nicht auszuschließen, dass die Person in diesen Bereichen erneut straffällig werden kann“, teilte das Ministerium mit. Weitere Details zur Person oder der Flucht waren aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht zu erfahren. „Es ist nicht auszuschließen, dass die Person in diesen Bereichen erneut straffällig werden kann“, teilte das Ministerium mit. Weitere Details zur Person oder der Flucht waren aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht zu erfahren.

Bereits im August war eine 21-Jährige aus dem Maßregelvollzug in Moringen ausgebrochen. Die verurteilte Straftäterin hatte 2016 ihre Mutter in der Nähe von Hannover erstochen.

Im September hatte ein 43-jähriger Mann gegen die Auflagen im Maßregelvollzug in Moringen verstoßen. Der Mann habe zuletzt in Lehre bei Wolfsburg gewohnt, aber gegen seine Residenzverpflichtung verstoßen. Gefahndet werde bereits seit Anfang September.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Diese Meldung wurde aktualisiert.

Von Holger Dwenger/dpa

Mehr aus Northeim

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.