Northeimer Friedhof

Muslimische Gräber mit Hakenkreuzen besprüht

LKW Kontrolle auf dem A7 Parkplatz Leineholz. Die Autobahnpolizei hat einen polnischen LKW gestoppt, der Fahrer aus der Ukraine hat auf der Ladefläche eine ungeicherte Propangasflasche und Lebensmittel stehen, seine Küche.

LKW Kontrolle auf dem A7 Parkplatz Leineholz. Die Autobahnpolizei hat einen polnischen LKW gestoppt, der Fahrer aus der Ukraine hat auf der Ladefläche eine ungeicherte Propangasflasche und Lebensmittel stehen, seine Küche.

Northeim. Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag eine größere muslimische Gedenkplatte und zwölf Einzelgräber mit roter Farbe besprüht. Auf die Tafel und einen Grabstein sprühten sie drei Hakenkreuze. Auf den anderen Grabsteinen wurden die Namen mit der gleichen Farbe unkenntlich gemacht. Nur in einem Fall war ein Name noch zu lesen. Insgesamt sei ein Sachschaden in Höhe von etwa 1300 Euro entstanden, sagte der Northeimer Polizeisprecher Uwe Falkenhain. Hinweise auf den oder die Täter gibt es bislang nicht. Gemeldet wurde der Vorfall am Sonntagvormittag gegen 9 Uhr von zwei Friedhofsbesuchern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Staatsschutz ermittelt

Die Polizei ermittelt nun wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung, Störung der Totenruhe und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Die Ermittlungen führt das Staatsschutzkommissariat der Polizeiinspektion Northeim/Osterode.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Polizei sucht Zeugen

Zeugen, die in der Nacht zum Sonntag auf oder in der Nähe des Friedhofes auffällige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05551/7005-0 mit der Northeimer Polizei in Verbindung zu setzen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Facebook, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Von Matthias Heinzel

Mehr aus Northeim

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen