Polizei Northeim

Zu schnell nach Hallensen gefahren: Vier Jugendliche bei Unfall verletzt

Die Polizei Northeim wertete die Unfallspuren direkt aus (Symbolbild).

Die Polizei Northeim wertete die Unfallspuren direkt aus (Symbolbild).

Einbeck. Vier Jugendliche sind bei einem Unfall auf der Kreisstraße 527 am Donnerstagabend leicht verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Northeim sei ein 18-jähriger Autofahrer mit drei jugendlichen Mitfahrern aus Wenzen in Richtung Hallensen unterwegs gewesen. Nach den Unfallspuren zu urteilen, so die Polizei weiter, sei er in einer Kurve kurz vor Hallensen zu schnell gefahren, nach links von der Straße abgekommen und gegen einen Leitpfosten geprallt. Der Fahrer lenkte gegen, das Auto geriet ins Schleudern und überschlug sich. Auch einen Stromkasten traf das Fahrzeug dabei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vier Jugendliche im Krankenhaus

Die vier jungen Menschen konnten sich selbst aus dem Pkw befreien, so die Polizei. Zu weiteren Untersuchungen brachten sie Rettungskräfte ins Krankenhaus.

Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 1500 Euro, der Schaden an Pfosten und Stromkasten sei noch nicht bekannt, so die Polizei. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue GT/ET-App herunter

Mehr aus Northeim

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen