Anne Wünsche verbreitet Verschwörungstheorien – und macht dann Werbung für Vorwerk

Anne Wünsche

Influencerin Anne Wünsche sorgt mit einem Instagram-Video zum Coronavirus für Kritik.

Hannover. Das Coronavirus beschäftigt auch die deutsche Instagram-Welt. Dort, wo vor wenigen Tagen noch Lifestyle-Produkte, Waschmittel oder Teekocher an den Mann oder die Frau gebracht wurden, stehen Influencer plötzlich vor einer völlig neuen Herausforderung: Wie soll man damit umgehen, wenn plötzlich alle Welt nur noch über ein Thema redet? Wenn die eigene Inszenierung zur absoluten Belanglosigkeit wird?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dass es auf die Frage gleich mehrere Antworten gibt, zeigt der Twitter-Kanal “Influencerreality”. Die Macher verbreiten auf humoristische Art und Weise die skurrilsten und dreistesten Influencer-Postings und ordnen diese kritisch ein – auch in Zeiten des Coronavirus.

Verschwörungstheorien über Corona

Auf besonders viel Kritik stößt derzeit eine Instragram-Story der Influencerin Anne Wünsche, die auch durch die RTL-II-Sendung “Berlin Tag und Nacht” bekannt ist. Sie verbreitet in dem Clip eine Verschwörungstheorie zum Coronavirus – nur um dann Werbung für einen Vorwerk-Teekocher zu machen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

“Ob Corona wirklich der Grund dafür ist, dass Länder dicht gemacht werden und man nicht mehr auf die Straße darf?”, überlegt Wünsche in ihrem Post. “Oder ist vielleicht irgendetwas anderes der wahre Grund dafür, den wir aber nicht wissen? Das sind gerade so Gedanken, die gerade durch meinen Kopf gehen.”

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die Gedanken bricht Wünsche dann aber ab und ergänzt: “Eigentlich will ich über dieses Thema auch gar nicht mehr reden. Ich will darüber nichts mehr lesen, ich will darüber nichts mehr hören, ich will nichts mehr mitbekommen. Es macht mich schon wahnsinnig!”

Twitter-Nutzer sind fassungslos

Dann leitet Wünsche zu einem anderen Thema über – nämlich ihrer Kooperation mit dem Küchenmaschinenhersteller Vorwerk. “Also direkt Themawechsel zu etwas richtig Coolem. Gerade hat der Postboote geklingelt und hat mir was von Vorwerk mitgebracht. Und zwar: ’nen Teekocher.”

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Twitter-Nutzer sind fassungslos über das, was sie dort gerade gesehen haben. Immerhin hat Anne Wüsche mehr als 700.000 Follower – viele betrachten es als gefährlich, Verschwörungstheorien dieser Art bei einer so hohen Followerzahl zu verbreiten.

@Dora_Xplorer kommentiert süffisant: “Wichtige Dinge, die in der Welt passieren … JA, DIE MACHEN MICH WAHNSINNIG, hier ein Teekocher, ein Parfüm, schaut mal, diese tolle Uhr, kauft gleich mit meinem Rabattcode …” @SvenjaRie schreibt: “Gedanken, die einem durch den Kopf gehen, können schon extrem anstrengend sein. Vor allem, wenn da oben sonst nicht so viel passiert.”

@Leakind fragt sich: “Wäre interessant zu wissen, ob @vorwerk_gruppe Verschwörungstheorien unterstützt.” Eine Antwort des Küchenmaschinenherstellers allerdings blieb bislang aus.

Influencer verlosen “Überlebenspaket”

Dass der Influencer-Fauxpas von Anne Wüsche nicht der einzige bleiben dürfte, zeigen viele weitere Videos, die derzeit auf Instagram, Tiktok und anderen Kanälen die Runde machen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In einem Beitrag ist beispielsweise zu sehen, wie die Influencer Stephanie Lindner und Michael Bauer sogenannte “Überlebenspakete” an ihre Follower verlosen – bestehend aus Klopapier, Nudeln und natürlich: Corona-Bier. Das Überlebenspaket gibt es allerdings nur gegen Likes und Markierungen von Freunden.

Der Twitter-User @Timotion bezeichnet die Aktion als “die schon jetzt peinlichsten und vielleicht ekelhaftesten Postings auf Instagram 2020”.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Influencerin leckt Klodeckel ab

Auch Influencerin und Spielerfrau Ina Aogo sinniert auf ihrem Instagram-Kanal über die Coronakrise – während sie aus Dubai ein Foto ihres Hintern zeigt. Carina Spack hingegen beklagt sich in ihrer Instagram-Story: “Es darf nicht die große Quarantäne ausbrechen, solang ich meine Küche nicht hab’.”

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Den wohl skurrilsten Post liefert allerdings die Influencerin Ava Louise. Sie präsentiert auf Tiktok eine “Coronavirus-Challenge”. In einem Video ist zu sehen, wie sie eine Klobrille ableckt. Ein Nutzer kommentiert den Clip mit den Worten: “Natürliche Selektion.”

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Mehr aus Medien regional

 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken