Call-in-Show mit Joko und Klaas: viel Klamauk und ein Anruf von Matthias Schweighöfer

In „Joko & Klaas live am Nachmittag – Ihr Problem ist unsere Leidenschaft“ gaben Joko Winterscheidt (r.) und Klaas Heufer-Umlauf den Zuschauerinnen und Zuschauern mehr oder weniger hilfreiche Tipps.

In „Joko & Klaas live am Nachmittag – Ihr Problem ist unsere Leidenschaft“ gaben Joko Winterscheidt (r.) und Klaas Heufer-Umlauf den Zuschauerinnen und Zuschauern mehr oder weniger hilfreiche Tipps.

Was passiert, wenn Zuschauerinnen und Zuschauer den Entertainern Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf jede beliebige Frage stellen können und die antworten müssen? Wer mäßig witzigen Klamauk vermutete, lag ziemlich richtig.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dabei hatte Klaas zu Beginn der am Mittwoch auf Pro Sieben ausgestrahlten Call-in-Sendung „Joko & Klaas live am Nachmittag – Ihr Problem ist unsere Leidenschaft“ die Messlatte hoch gelegt: „Natürlich ist es eine Strafe für uns, aber am Ende fühle ich auch eine moralische Verpflichtung“, sagte der Moderator. Und Joko betonte: „Ihr könnt uns eure Probleme nennen und wir lösen sie“, dabei würden „alle Emotionen des menschlichen Spektrums“ abgebildet.

Tatsächlich hatten einige der Zuschauerinnen und Zuschauer, die in der Sendung anriefen, nachvollziehbare Anliegen. Etwa Klara aus Berlin, die einen „tollen Kollegen“ habe, der aber „bestialisch“ stinke. „Was soll ich tun?“, wollte die 28-Jährige wissen. „Nimm ihn zur Seite und sag‘s ihm, es hilft“, sagte Joko, und auch Klaas, der über einen ähnlichen Fall aus seiner Schulzeit berichtete, schloss sich dem vermutlich gar nicht verkehrten Rat an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Oder Nina (25), die seit zehn Jahren „passionierte Raucherin“ ist, jetzt aber davon wegkommen will und Klaas nach einem Geheimrezept fragte. Der berichtete, dass sein ganzes Leben besser geworden sei, nachdem er das Rauchen nach 20 Jahren aufgegeben hatte, und ermutigte die Anruferin: „Nach zwei Wochen hast du das Härteste geschafft!“

Matthias Schweighöfer berichtet von Abendessen mit Will Smith

Viel häufiger folgten auf halbwegs ernsthafte Fragen aber Quatschantworten („Ich hasse meine Schwiegermutter, muss ihr aber was zu Weihnachten schenken. Habt ihr eine Idee?“ – Klaas: „Ja, Gift zum Beispiel.“); oder es gab Fragen, die gleich in die Kategorie „Scherzanruf“ fielen („Mein Bruder hat mein Kuscheltier geklaut, ohne das kann ich nicht einschlafen. Wie kann ich es wiederbekommen?“, fragte die 20-jährige Julia aus Hamburg).

Und, rein zufällig, hatten die Entertainer auch noch prominente Anrufer in der Leitung, zunächst Matthias Schweighöfer. Der erzählte, dass er vor drei Wochen bei Will Smith zu Hause beim Abendessen gewesen sei, „da bin ich auf eine sehr sehr teure Brosche seiner Frau getreten. Ich hab‘ dann so getan, als wär ich‘s nicht gewesen. Das gab riesen Ärger. Rufe ich den an, wie gehe ich damit um?“, wollte er wissen. Klaas‘ Vorschlag, zu Macy‘s, einer großen amerikanischen Kaufhauskette, zu gehen, und eine ähnlich teure Brosche zu kaufen, schien der Schauspieler gar nicht so schlecht zu finden.

Und dann rief auch noch Schauspieler Elias M‘Barek an, eine Frage hatte er allerdings nicht: „Joko, du schuldest mir Geld! Und jetzt gehst du nicht ans Telefon“, schimpfte er. Joko, offensichtlich peinlich berührt, flehte: „Elias, bitte sag nicht die Summe! Ich rufe dich nach der Sendung an, ich hab‘s wirklich vergessen!“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Den Klamauk mussten die Entertainer mitmachen, weil sie am Dienstagabend in ihrer Show „Joko & Klaas gegen Pro Sieben“ gegen ihren Haussender verloren hatten. In der nächsten Woche haben beide dann erneut die Gelegenheit, 15 Minuten Sendezeit zu gewinnen. Leicht macht es Pro Sieben seinen Stars dabei aber nicht: Wie der Sender bereits ankündigte, wird die Show am kommenden Dienstag (21. Dezember, 20.15 Uhr) auf einer Eisfläche ausgetragen.

Joko betonte am Ende der Call-in-Show allerdings schon: „Wenn wir verlieren, ich würde mich nicht mehr hier hinsetzen wollen.“ Vermutlich können auch die Zuschauerinnen und Zuschauer auf eine Wiederholung verzichten.

RND/seb

Mehr aus Medien regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken