Mareike Lindenmeyer zum Ende von „Um Himmels Willen“: „Es flossen überall Tränen“

Die Schauspielerin Mareike Lindenmeyer (Mitte) als Novizin Claudia.

Die Schauspielerin Mareike Lindenmeyer (Mitte) als Schwester Claudia.

Berlin. Das Aus der ARD-Serie „Um Himmels Willen“ nach 19 Jahren hat Schauspielerin Mareike Lindenmeyer nach eigenen Worten sehr getroffen. „Ich hatte immer Angst, dass es aufhört, aber mich hat es kalt erwischt und alle anderen auch“, sagte die 40-Jährige im Gespräch mit dem Magazin „Bunte“. „Es flossen überall Tränen, es war wirklich traurig und ich war einfach nur dankbar, dass meine kleine Tochter und mein Mann bei mir waren“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In der Serie spielt Lindenmeyer seit 2014 die Nonne Schwester Claudia. Am 15. Juni endet „Um Himmels Willen“ nach 260 Folgen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken