Menü
Anmelden
Wetter Schneeregen
5°/ 3° Schneeregen
Thema Björn Höcke

Björn Höcke

Anzeige

Alle Artikel zu Björn Höcke

Die Grüne Jugend Göttingen sowie der grüne Stadt- und Kreisverband Göttingen rufen zu Protesten gegen AfD-Bundesparteitag in Hannover auf. Ihr Argument: Die AfD trete „spätestens seit der Bundestagswahl 2017 offen rechtsextrem“ auf.

04.12.2017

Die AfD ist bei ihrem Parteitag in Hannover nicht auf einen Schlag weiter nach rechts gerückt. Das ist polit-geografisch kaum möglich. Sie setzt ihren Weg vielmehr konsequent fort, meint Jan Sternberg.

03.12.2017

Die AfD reibt sich bei der Suche nach einer neuen Bundesspitze in Flügelkämpfen fast auf. Gauland kann mit seiner Wahl zum Co-Vorsitzenden die Situation gerade noch entschärfen. Doch die schwelenden Konflikte dürften die AfD bald wieder einholen.

03.12.2017

In Björn Höckes Nachbargarten hat das Zentrum für politische Schönheit ein verkleinertes Holocaust-Mahnmal aufgebaut. Entrüstung aber löste die Ankündigung der Künstler aus, sie hätten Höcke monatelang überwacht. Nun sagen diese: Haben wir gar nicht. Alles war nur Show. Ist das glaubwürdig?

01.12.2017

Jetzt geht’s ums Eingemachte: Die AfD wählt am Wochenende einen neuen Vorstand – und streitet um die Strategie. Es könnte zu einem Dreikampf um die Spitze kommen.

30.11.2017

Die Nachbildung des Berliner Holocaust-Mahnmals in direkter Nachbarschaft zum Wohnhaus des AfD-Politikers Björn Höcke hat jetzt auch ein juristisches Nachspiel. Die Staatsanwaltschaft Mühlhausen ermittelt nun gegen das Künstlerkollektiv „Zentrum für politische Schönheit“.

27.11.2017

Erstmals hat der AfD-Rechtsausleger selbst die gegen ihn gerichtete Aktion des „Zentrums für politische Schönheit“ kommentiert. Er nannte die Künstler eine „terroristische Vereinigung“ – und denkt gar über Rache nach. Derweil gehen die Aktivisten in Höckes Heimatdorf den nächsten Schritt.

25.11.2017

Während Björn Höcke im Leipziger Eventpalast spricht, wird draußen protestiert. Rund 200 Menschen versammelten sich auf der Alten Messe, um gegen die Konferenz des rechten Compact-Magazins zu protestieren. Dabei kam es auch zu Rangeleien mit der Polizei. Im Heimatort von Höcke spitzt sich die Situation um das „Holocaust-Denkmal“ weiter zu.

25.11.2017
Duderstadt

„Denkmal der Schande“ in Bornhagen - Morddrohungen gegen Aktionskünstler

Die Künstlergruppe „Zentrum für politische Schönheit“ (ZPS) hat nach eigenen Angaben Morddrohungen erhalten. Die Aktionskünstler hatten in dieser Woche neben dem Wohnhaus des Thüringer AfD-Chefs Björn Höcke das Berliner Holocaust-Mahnmal nachgebaut.

24.11.2017
Deutschland / Welt

Nach Denkmal-Bau vor Höcke-Haus - Morddrohungen gegen Aktionskünstler

Die Künstlergruppe „Zentrum für politische Schönheit“ (ZPS) hat nach eigenen Angaben Morddrohungen erhalten. Die Aktionskünstler hatten in dieser Woche neben dem Wohnhaus des Thüringer AfD-Chefs Björn Höcke das Berliner Holocaust-Mahnmal nachgebaut.

24.11.2017

Die Lage in Bornhagen ist weiterhin angespannt: Nachdem Aktionskünstler vom Zentrum für Politische Schönheit in dem Wohnort von AfD-Rechtsaußen Björn Höcke ein Denkmal der Schande für den Politiker aufgebaut haben, ist die Polizei rund um die Uhr vor Ort.

24.11.2017

Die Lage in Bornhagen ist weiterhin angespannt: Nachdem Aktionskünstler vom Zentrum für Politische Schönheit (ZPS) in dem Wohnort von AfD-Rechtsaußen Björn Höcke ein Denkmal der Schande für den Politiker aufgebaut haben, ist die Polizei rund um die Uhr vor Ort.

23.11.2017
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20