Menü
Anmelden
Wetter wolkig
8°/ 1° wolkig
Thema Horst Seehofer

Horst Seehofer

Anzeige

Alle Artikel zu Horst Seehofer

Die verschärfte Asylgesetzung führt dazu, dass in den nächsten Wochen auch vermehrt Afghanen in ihre Heimat abgeschoben werden. Auf der Liste der Herkunftsländer von Flüchtlingen stehe Afghanistan inzwischen hinter Syrien auf Platz zwei, und dies sei "inakzeptabel", sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière.

28.10.2015

Familien mit Kleinkindern müssen nachts im Freien ausharren, ohne Wasser und Nahrung - eingezäunt im slowenisch-österreichischen Grenzgebiet. Auch an der deutschen Grenze gebe es Missstände, klagt Bayern. Doch nach den Worten der Bundeskanzlerin ist in der Krise keine schnelle Lösung in Sicht. 

27.10.2015
Niedersachsen

Flüchtlingspolitik in Niedersachsen - "Die Bevölkerung macht das nicht mehr lange mit."

Niedersachsens Bürgermeister und Landräte schlagen Alarm: Kurzfristig müssen die Kommunen 4000 Asylsuchende unterbringen. Von diesem Freitag an werden pro Tag 1000 Flüchtlinge auf 20 Kreise und kreisfreie Städte verteilt; Hannover ist nicht dabei. Immer mehr Kommunen sehen sich am Ende ihrer Kräfte.

18.10.2015

Horst Seehofer legt nach: Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) dringend zum Handeln aufgefordert, um ein Scheitern in der Flüchtlingspolitik zu vermeiden. Er forderte eine Begrenzung der Zuwanderung. Unterstützung bekam er von Lüneburgs Oberbürgermeister Ulrich Mädge (SPD).

15.10.2015

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat um Zustimmung zu den umstrittenen Asylverschärfungen geworben. Menschen ohne Asylanspruch müssten das Land schneller verlassen, Schutzbedürftige bekämen durch die Gesetzespläne dagegen effizientere Hilfe, sagte sie in ihrer Regierungserklärung.

15.10.2015

In der Flüchtlingspolitik droht ein Großkonflikt zwischen dem Bund und Bayern. Man werde notfalls „in einem Akt der Notwehr“ auch Tausende Flüchtlinge von Bayern nach Österreich zurückschicken beziehungsweise Flüchtlinge an der Einreise aus dem sicheren Aufnahmestaat Österreich am Grenzübertritt hindern.

08.10.2015

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Flüchtlingskrise mit dem Gang vor das Bundesverfassungsgericht gedroht. Sollte der Bund nicht bald wirksame Maßnahmen zur Begrenzung des Zuzugs von Asylbewerbern ergreifen, behalte sich Bayern den Klageweg vor.

09.10.2015

Es ist ein politischer Streit mit Ansage: Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef Horst Seehof will Flüchtlinge an der Grenze zu Österreich abweisen lassen. Die Regierung im Nachbarland will dem nicht tatenlos zusehen. Bundeskanzlerin Angela Merkel hält derweil an ihrer Asylpolitik fest.

09.10.2015

In der Flüchtlingskrise gerät Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) immer mehr unter Druck. Am Mittwochabend wagte sie den großen medialen Gegenangriff. Auf ihren eigenen Wunsch hin war sie der einzige Gast in der Talkshow von Anne Will. Eine Rückschau von Alexander Dahl.

08.10.2015

Um Bürgerproteste gegen die geplanten großen Stromautobahnen zu verringern, will die Bundesregierung die Leitungen vorrangig als Erdkabel unterirdisch verlegen lassen. Auch sollen bestehende Trassen stärker genutzt werden. Das beschloss am Mittwoch das Bundeskabinett.

07.10.2015
Bovenden

Horst Seehofer und die Original Ruhrpottsteirer - Frühstück im Bayern-Stil beschließt Erntedankfest in Bovenden

Zum Abschluss haben sie es noch mal so richtig krachen lassen: Rund 600 Bovender haben am vierten und letzten Tag des Erntedank- und Heimatfestes ein zünftiges Frühstück im Bayern-Stil genossen. Mit Live-Musik von den Original Ruhrpottsteirern, deftiger Schweinshaxe und vielen hundert Litern Bier.

05.10.2015

Merkels Mantra in der Flüchtlingskrise bleibt: Deutschland schafft das. Schärfer denn je bekämpft der CSU-Chef nun die Kanzlerin. Wieder zusammenschweißen könnte sie wohl höchstens der Friedensnobelpreis.

04.10.2015