Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
22°/ 14° Regenschauer
Thema Horst Seehofer

Horst Seehofer

Anzeige

Alle Artikel zu Horst Seehofer

Westliche Staaten arbeiten mit Hochdruck daran, ihre Staatsbürger und Ortskräfte aus Kabul herauszuholen. Afghanistans Präsident versucht mit Fernsehansprache sein Volk zu beruhigen. Die USA werfen den Afghanen mangelnden Kampfeswillen gegen den Taliban-Vormarsch vor.

14.08.2021

Der Westen erleidet in Afghanistan nicht nur eine militärische Niederlage, sondern auch ein moralisches Desaster. Aus 20 Jahren unklarem Kriegseinsatz erwächst auch eine Verantwortung. Afghaninnen und Afghanen dürfen nicht mit den Taliban alleingelassen werden, kommentiert RND-Reporter Jan Sternberg.

14.08.2021

Die Sicherheitslage in Afghanistan spitzt sich mit dem Vormarsch der Taliban zu. Besonders gefährdet sind die Ortskräfte, die die Nato-Truppen in den vergangenen Jahren unterstützt hatten. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will ihre Einreise nach Deutschland deutlich erleichtern.

13.08.2021

Je mehr Macht die Taliban in Afghanistan gewinnen, desto gefährdeter sind Menschen, die als Helfer der Bundeswehr tätig waren oder sich für eine freie Gesellschaft engagiert haben. Die Menschenrechtler von Pro Asyl fordern die Bundesregierung nun zum sofortigen Handeln auf. „Wir haben es mit einer Ausnahmesituation zu tun. Es gilt, jetzt so viele Menschenleben zu retten wie möglich”, sagt Geschäftsführer Burkhardt.

13.08.2021

Über Asylanträge von Afghanen entscheidet das Bamf offenbar vorerst nicht mehr. Laut eines Berichts will die Behörde zunächst einen Lagebericht des Auswärtigen Amts abwarten. Hintergrund ist die sich rasant verschlechternde Sicherheitslage durch den Vormarsch der Taliban.

13.08.2021

Am Mittwoch hat das Bundesinnenministerium überraschend verkündet, vorerst keine Menschen mehr nach Afghanistan abzuschieben. Die Kanzlerkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, begrüßt die Entscheidung des Innenministers Horst Seehofer (CSU). Sie hob auch die Rolle der afghanischen Ortskräfte hervor, die noch immer in Gefahr seien.

11.08.2021

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will nun doch keine Menschen mehr nach Afghanistan zurückschicken. Diese Entscheidung hätte schon viel früher fallen müssen, kommentiert Damir Fras. Doch es ist Wahlkampf, und Seehofer machte in Populismus.

11.08.2021

Weil sich die Sicherheitslage in Afghanistan dramatisch verschlechtert hat, will Horst Seehofer nun keine Flüchtlinge mehr dorthin zurückschicken. Die überraschende Wende hängt auch mit Warnungen des deutschen Botschafters in Kabul zusammen.

11.08.2021

Bundesinnenminister Horst Seehofer plädiert in einem Brief an die EU für weitere Abschiebungen nach Afghanistan. Ein allgemeiner Abschiebestopp sende falsche Signale und würde „noch mehr Afghanen motivieren, ihre Heimat in Richtung EU zu verlassen“, heißt es in dem Schreiben, das er mit fünf weiteren EU-Innenministern an Brüssel richtete. Der deutsche Botschafter in Kabul warnt mit Kollegen indes, weiter nach Afghanistan abzuschieben.

11.08.2021

Nein, Abschiebungen nach Afghanistan passen nicht in die Zeit. Und ja, da haben die Kritiker von Armin Laschet und Horst Seehofer Recht. Doch das alles ist ein Neben­schau­platz. Eigentlich müsste eine wache westliche Gesellschaft sich auf den Kern des Problems konzentrieren. In Afghanistan dämmert eine neue Terror­herrschaft. Ein Kommentar von Matthias Koch.

05.08.2021

Nach einem Anschlag in Kabul und einem Urteil des Europäischen Menschengerichtshofs hat die Bundesregierung überraschend und kurzfristig einen Abschiebeflug nach Afghanistan gestoppt. Doch dahinter steckt kein Kurswechsel: Trotz wachsender Sicherheitsbedenken will Deutschland weiter in das Kriegsland abschieben - vor allem Straftäter. Grüne und Pro Asyl protestieren.

04.08.2021

Am Wochenende hatte sich Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) für ein Festhalten an Abschiebungen nach Afghanistan ausgesprochen. Auch Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet bekräftigt: „Wer in Deutschland straffällig wird, hat sein Gastrecht verwirkt.“ Kritik an dieser Praxis gibt es hingegen vom Koalitionspartner SPD.

02.08.2021
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10