Menü
Anmelden
Wetter wolkig
9°/ -5° wolkig
Thema Jerusalem
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

Jerusalem

Anzeige

Alle Artikel zu Jerusalem

Nach dem Ausschreitungen um den Tempelberg und den Terroranschlägen auf zwei Polizisten und eine Familie mit insgesamt fünf Toten zieht Israel weitere Konsequenzen: An den Zugängen zu islamischen Heiligtümern wurden neue Sicherheitskameras angebracht.

23.07.2017

Die Palästinensische Autonomiebehörde hat nach den Krawallen wegen der Tempelberg-Kontrollen die Beziehungen zu Israel „eingefroren“. Das sagte deren Präsident Abbas. Abbas hatte zu einem „Tag des Zorns“ aufgerufen, der drei tote israelische Zivilisten und drei tote Palästinenser sowie Hunderte von Verletzten forderte.

22.07.2017

Israel begrenzt den Zugang zum Tempelberg für Muslime. Nur Männer über 50 und Frauen jeden Alters sollen vorerst Zutritt zu der heiligen Stätte finden. Nach den neuen Gewalteskalationen in Jerusalems Altstadt will der Staat die muslimischen Freitagsgebete ermöglichen, zudem aber die Sicherheit gewährleisten.

21.07.2017

Die Lage in und um die Altstadt von Jerusalem ist weiter explosiv. Hintergrund sind verschärfte Sicherheitschecks für muslimische Gläubige. Die Fatah von Palästinenserpräsident Abbas ruft für diesen Mittwoch zu einem „Tag des Zorns“ auf.

20.07.2017

Drei palästinensische Terroristen haben in der Altstadt Jerusalems das Feuer auf israelische Polizisten eröffnet. Zwei Beamte starben später im Krankenhaus an ihren Verletzungen. Die Täter flohen in Richtung des Tempelbergs und wurden von Polizisten erschossen.

14.07.2017

Der Edith-Stein-Preis geht in diesem Jahr an die Studienprogramme "Studium in Israel" an der Hebräischen Universität in Jerusalem und das "Theologische Studienjahr Jerusalem" an der Dormitio-Abtei für deutschsprachige Theologiestudenten. Der Edith-Stein-Kreis hat die Preisträger am Donnerstag vorgestellt.

Michael Brakemeier 25.06.2017

Weil ein strengreligiöser Mann es ablehnte, neben einer Frau zu sitzen, muss die israelische Fluggesellschaft El Al nun Entschädigung wegen Diskriminierung zahlen. Die Betroffene war ausgerechnet eine Holocaust-Überlebende.

22.06.2017

Albert Einstein gilt als einer der bedeutendsten Physiker der Geschichte. Schriften von ihm sind deshalb besonders wertvoll. In Israel wurden nun mehrere Briefe des Genies versteigert – für insgesamt 190 000 Euro. Auch ein Prominenter ist unter den Käufern.

21.06.2017

Du Trampeltier! Aber nicht doch, Adil Sbai ärgert sich keineswegs, den höckerigen Hauptreis der Allgäu-Orient-Rallye als Zweiter nur haarscharf verpasst zu haben. Vielmehr ist der Göttinger zufrieden, es mit seinem Team „5ever“ nach 7777 Kilometern wohlbehalten ans Ziel in der jordanischen Wüste geschafft zu haben.

Rupert Fabig 02.06.2017

US-Präsident Donald Trump hat ein Gesetz für die Verlegung der US-Botschaft in Israel nach Jerusalem um weitere sechs Monate aufgeschoben. Das Weiße Haus teilte am Donnerstag mit, Trump wolle mit der Verschiebung der Botschaftsverlegung die Chancen für ein Friedensabkommen zwischen Israelis und Palästinensern maximieren.

01.06.2017

Trump zeichnet in Jerusalem eine Vision von einem größeren Frieden für die Region. In Yad Vashem gedenkt der US-Präsident der getöteten Juden des Holocausts.

23.05.2017

Donald Trump hat als erster amtierender US-Präsident die für Juden heilige Klagemauer in der Jerusalemer Altstadt besucht. Fernsehbilder zeigten Trump in Begleitung von Rabbinern. Er ging anschließend alleine an die Mauer und legte mit geschlossenen Augen eine Hand an die Wand des Zweiten Tempels.

22.05.2017
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20