Menü
Anmelden
Wetter Schneeschauer
1°/ -2° Schneeschauer
Thema Nato

Nato

Anzeige

Alle Artikel zu Nato

Das westliche Militärbündnis warnt Russland eindringlich vor Gewalt an der Grenze zur Ukraine. Die Nato-Außenminister treffen sich in Riga, um Gegenmaßnahmen zu debattieren. Doch allzu viele Optionen haben sie nicht.

15:52 Uhr

Nach wochenlangem Ausharren in Belarus an den EU-Grenzen zu Polen und Litauen reisen immer mehr Migranten in ihre Heimat zurück. Die EU dankt dem Irak für die Rückführungsflüge. Trotzdem bleibt die Lage gespannt. Und auch einen weiteren Todesfall soll es geben.

28.11.2021

Der Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hält die Krise an der EU-Außengrenze zu Belarus nicht für überwunden. „Ich denke, es ist zu früh um zu sagen, dass es vorbei ist“, sagte Stoltenberg. Er fügte hinzu: „Wir müssen wachsam sein, wir müssen die Entwicklungen genau im Auge behalten und weiterhin klare Botschaften aussenden.“

28.11.2021

Die Ukraine wirft Russland vor, einen Angriff auf ihr Territorium vorzubereiten. Der Geheimdienst Kiews meldet, dass Russland Ende Januar oder im Februar angreifen wolle – 92.000 Soldaten stünden dafür bereit. Im Falle eines Angriffs warnt die Ukraine Moskau vor großen Verlusten.

25.11.2021

Ukrainische Geheimdienste haben nach Angaben der Regierung Pläne für einen von Russland unterstützten Staats­streich aufgedeckt. Nato-General­sekretär Jens Stolten­berg zeigt sich besorgt. Man könne nicht annehmen, „dass dies nur ein Bluff ist“, sagte er.

27.11.2021

Was bedeutet die Verstärkung russischer Truppen an der Grenze zur Ukraine? Bei den US-Geheimdiensten löst sie die Sorge aus, dass Russland in die Ukraine einmarschieren könnte. Moskau bezeichnet solche Gedankenspiele als „Hysterie“. Hauptkonfliktpunkt ist nach Expertenmeinung die Aufrüstung der Ukraine durch die USA.

24.11.2021

„Wir machen ständig unsere Bedenken deutlich und sprechen über rote Linien“, sagte Putin am Donnerstag. Der Westen würde diese Warnungen aber nicht ernst genug nehmen. Die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen könnten sich weiter verschlechtern – auch wegen der Lage an der ukrainischen Grenze.

18.11.2021

Die geschäftsführende Bundeskanzlerin Merkel und Nato-Generalsekretär Stoltenberg haben sich über die diversen Spannungen im Osten ausgetauscht. Dabei warb Merkel für einen Dialog zwischen Russland und der Nato. Außerdem sagte sie dem UN-Flüchtlingskommissar angesichts der Situation an der belarussisch-polnischen Grenze Unterstützung zu.

19.11.2021

Mit dem Amtsantritt von Joe Biden hat sich das deutsch-amerikanische Verhältnis deutlich verbessert. Doch es bleiben Differenzen: Berlin ist unglücklich über die Art des Afghanistan-Abzugs. Im RND-Interview warnt Staatsminister Niels Annen vor einer gegenseitigen Schwächung der Partner.

17.11.2021

Das russische Verteidigungsministerium hat nach Beschwerden der USA den Abschuss des Raumflugkörpers „Zelina-D“ bestätigt. Laut der russischen Regierung würden die Trümmerteile keine Gefahr für andere Raumstationen darstellen. Die USA teilte mit, der Test vom Montag habe bislang mehr als 1500 nachverfolgbare Trümmerteile produziert.

16.11.2021

Die EU-Außenminister haben in Brüssel den Weg für neue Sanktionen gegen das Regime des belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko frei gemacht. Unterdessen erwägen Polen, Litauen und Lettland, die Nato einzuschalten. In Berlin gehen die Meinungen darüber auseinander.

15.11.2021

Aktivitäten russischer Streitkräfte in Nähe der Grenze zur Ukraine sorgen in der Nato für Beunruhigung. Generalsekretär Jens Stoltenberg erinnert an die Ereignisse in 2014 und den darauffolgenden Jahren. Deutschland und Frankreich sichern der Ukraine ihre Unterstützung zu.

15.11.2021
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Bilder zu: Nato