Menü
Anmelden
Wetter wolkig
8°/ 3° wolkig
Thema Paris

Paris

Anzeige

Alle Artikel zu Paris

Göttingen

Für die Opfer des Anschlags von Paris - Göttingen richtet Kondolenzplatz am Neuen Rathaus ein

Nach dem Terroranschlag gegen das Satiremagazin Charlie Hebdo am Mittwoch in Paris hat die Stadt Göttingen vor dem Neuen Rathaus einen Kondolenzplatz eingerichtet. Dort können Bürger seit Freitag in einem vor Wind geschützten Bereich zwischen den halbmast geflaggten Fahnen Blumen, Kerzen und Briefe als Zeichen ihres Mitgefühls ablegen.

Ulrich Schubert 09.01.2015

Die beiden mutmaßlichen "Charlie Hebdo"-Attentäter sind bei dem Polizeieinsatz nördlich von Paris getötet worden. Auch die Geiselnahme in Paris wurde wenig später beendet, der Täter ist ebenfalls tot. Die Geiseln wurden befreit.

09.01.2015
Deutschland / Welt

Attentäter von „Charlie Hebdo“ - Hochgefährliches Brüder-Paar

Kaltblütig sollen Chérif und Said Kouachi bei ihrem Angriff auf das Satire-Magazin „Charlie Hebdo“ und anschließenden Flucht zwölf Menschen erschossen haben. Ihre Flucht endete nun zweieinhalb Tage später in einer Druckerei nördlich von Paris, wo die 34 und 32 Jahre alten Brüder am Freitag bei einem Polizeieinsatz getötet wurden.

09.01.2015

Von morgens bis abends können Besucher ungehindert das hannoversche Rathaus betreten – doch jetzt entbrennt eine Debatte, ob diese Tradition aufrechterhalten werden kann. Bekommt das Neue Rathaus bald eine Sicherheitsschleuse?

Andreas Schinkel 09.01.2015
Deutschland / Welt

Jagd auf Charlie-Hebdo-Attentäter - Live: Polizei bereitet Erstürmung vor

Der Anti-Terror-Einsatz nordöstlich von Paris spitzt sich dramatisch zu: Die Polizei belagert den Unterschlupf der Terroristen. Doch die schwerbewaffneten Islamisten haben mindestens eine Geisel in ihrer Gewalt.

09.01.2015
Deutschland / Welt

Jagd auf Charlie-Hebdo-Attentäter - Geiselnahme östlich von Paris

In einer Druckerei in Dammartin-en-Goële östlich von Paris hat es eine Geiselnahme gegeben. Sie ereignete sich nach einer Verfolgungsjagd und Schießerei zwischen der Polizei und den Charlie-Hebdo-Attentätern. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat die Urheberschaft für das Attentat für sich reklamiert.

09.01.2015

Das Attentat auf die Redaktion der französischen Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" am Mittwoch hat weltweit Trauer und Solidaritätsbekundungen ausgelöst.

09.01.2015
Weltweit

Roman über die Islamisierung des Westens - Houellebecqs Beschleunigung der Geschichte

Der französische Erfolgsautor Michel Houellebecq löst mit seinem neuen Roman „Soumission“ eine heftige Debatte aus. In dem Buch beschreibt er die Islamisierung des Westens als vollendete Realität. Ist das eine plausible Zukunft? Von Ronald Meyer-Arlt und Birgit Holzer.

09.01.2015

Nach dem Terroranschlag auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ hat die Sorge vor weiteren Attentaten Frankreich in Schrecken versetzt. Spezialkräfte von Polizei und Militär suchen in Nordfrankreich nach den Attentätern.

Volker Goebel 08.01.2015

Es ist die Zeit von Schock, Fassungslosigkeit und Trauer, von Heuchelei und aufrechten Kommentaren. Wir sind geschockt und fassunglos, dass am hellichten Tage in einer westeuropäischen Metropole solch feige Morde möglich sind. Wir Journalisten trauern um Kollegen, die für ihre Arbeit den höchsten Preis bezahlt haben.

08.01.2015
Medien & TV

Reaktion von Karikaturisten und Tim Wolff - „He drew first“

Der tödliche Anschlag auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ hat weltweit Entsetzen ausgelöst – ganz besonders bei Karikaturisten, die um ihre Kollegen trauern. Ein Beitrag von Tim Wolff, dem Chefredakteur der Satirezeitschrift „Titanic“.

08.01.2015