Menü
Anmelden
Wetter stark bewölkt
4°/ -2° stark bewölkt
Thema Paris

Paris

Anzeige

Alle Artikel zu Paris

Das Attentat auf die Redaktion der französischen Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" am Mittwoch hat weltweit Trauer und Solidaritätsbekundungen ausgelöst.

09.01.2015
Weltweit

Roman über die Islamisierung des Westens - Houellebecqs Beschleunigung der Geschichte

Der französische Erfolgsautor Michel Houellebecq löst mit seinem neuen Roman „Soumission“ eine heftige Debatte aus. In dem Buch beschreibt er die Islamisierung des Westens als vollendete Realität. Ist das eine plausible Zukunft? Von Ronald Meyer-Arlt und Birgit Holzer.

09.01.2015

Nach dem Terroranschlag auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ hat die Sorge vor weiteren Attentaten Frankreich in Schrecken versetzt. Spezialkräfte von Polizei und Militär suchen in Nordfrankreich nach den Attentätern.

Volker Goebel 08.01.2015

Es ist die Zeit von Schock, Fassungslosigkeit und Trauer, von Heuchelei und aufrechten Kommentaren. Wir sind geschockt und fassunglos, dass am hellichten Tage in einer westeuropäischen Metropole solch feige Morde möglich sind. Wir Journalisten trauern um Kollegen, die für ihre Arbeit den höchsten Preis bezahlt haben.

08.01.2015
Medien & TV

Reaktion von Karikaturisten und Tim Wolff - „He drew first“

Der tödliche Anschlag auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ hat weltweit Entsetzen ausgelöst – ganz besonders bei Karikaturisten, die um ihre Kollegen trauern. Ein Beitrag von Tim Wolff, dem Chefredakteur der Satirezeitschrift „Titanic“.

08.01.2015

Trauer, Entsetzen und Sprachlosigkeit: Göttinger Politiker und viele religiöse Vertreter verurteilen die Anschläge auf das französische Satiremagazin Charlie Hebdo. Einige Stimmen fordern aber auch, dass religiöse Gefühle besser geschützt werden. Zwei Tage lang werden zum Zeichen der Trauer die Flaggen auch an den Göttinger Gebäuden auf Halbmast wehen.

08.01.2015

Die beiden des Attentats auf die Satirezeitschrift "Charlie Hebdo" verdächtigen Brüder sind weiter auf der Flucht. Meldungen, wonach sie sich in einem Haus in Crépy-en-Valois verschanzt haben, wollte Innenminister Manuel Walls nicht bestätigen, wie "Le Monde" berichtet. Auch in den Nachbarorten Corcy und Longpont wird derzeit nach den Brüdern gesucht, die einer Augenzeugin zufolge zu Fuß flüchten.

08.01.2015
Charlie Hebdo

Anschlag auf „Charlie Hebdo“ - Polizei jagt Attentäter in Nordfrankreich

Die Polizei hat die mutmaßlichen Attentäter von Paris offenbar aufgespürt. Nach Medienberichten wurde in Nordfrankreich das Fluchtauto gefunden. Die Polizei durchsucht zurzeit die Gegend bei dem Ort Villers-Cotterêt in der Picardie.

08.01.2015

Einen Tag nach dem Anschlag auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ hat es im Süden von Paris eine Schießerei gegeben. Eine Polizistin erlag ihren wenig später ihren Verletzungen. Der Täter ist entgegen erster Angaben auf der Flucht. Derweil geht die Suche nach den Attentätern Chérif und Said Kouachi weiter.

08.01.2015

"Charlie Hebdo" ist rotzig, kritisch, unbeugsam. Religionen und deren radikale Auswüchse sind immer wieder Ziele des Satiremagazins. Nun wurde das Blatt selbst zum Ziel eines brutalen Überfalls. Zwei Täter erschossen mindestens elf Menschen, vier wurden schwer verletzt. 

08.01.2015

Verzweifelte Suche nach den Attentätern auf "Charlie Hebdo": Es gibt zwar heiße Spuren, doch die beiden Haupttäter sind weiter nicht zu fassen. Einer von ihnen soll schon als "Gotteskrieger" im Irak gewesen sein.

08.01.2015