Menü
Anmelden
Wetter Gewitter
30°/ 19° Gewitter
Thema Sigmar Gabriel

Sigmar Gabriel

Anzeige

Alle Artikel zu Sigmar Gabriel

Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) hat eine ergebnisoffene Erkundung des Salzbergwerks in Gorleben gefordert. Erst dann könnten Fachleute abschließend über dessen Eignung als atomares Endlager entscheiden, sagte Wulff der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung.

Michael B. Berger

Im neu entfachten Streit um ein Endlager für hoch radioaktiven Atommüll in Deutschland wird der Ton schärfer. Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU), der weiter auf den Salzstock Gorleben als mögliches Endlager setzt, attackierte am Freitag Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD).

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) schließt eine Endlagerung von Atommüll an anderer Stelle als in Gorleben nicht aus. In einem Interview mit der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ (Mittwochsausgabe) forderte sie eine „ergebnisoffene“ Untersuchung des Salzstocks. Wenn sich Gorleben dann nicht als geeignet erweisen würde, müsse „natürlich“ neu nachgedacht werden.

02.09.2009

Der Anti-Atom-Treck der Lüchow-Dannenberger Bauern nach Berlin hat am Dienstag eine Straße und einen Kreisel am geplanten Atommüllendlager Schacht Konrad in Salzgitter blockiert. Wie ein Sprecher des Trecks mitteilte, versperrten Dutzende Traktoren die Fahrbahn.

01.09.2009

Die SPD hat mit demonstrativem Kampfgeist die heiße Phase des Bundestagswahlkampfes eingeläutet. „Das Signal von Hannover ist klar: Die SPD ist zurück. Die SPD will siegen, und die SPD kann siegen“, rief Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier beim bundesweiten Wahlkampfauftakt am Montagabend auf dem Opernplatz in Hannover.

Dirk Schmaler 01.09.2009

Neue Aufregung um die Asse: In dem maroden Atommülllager bei Wolfenbüttel gibt es dreimal soviel Plutonium wie bislang angenommen. Wie das Bundesumweltministerium am Sonnabend in Berlin mitteilte, lagert in der Schachtanlage Asse II rund 28 Kilogramm Plutonium.

29.08.2009

Die Bundesregierung ist sich beim Vorgehen im Poker um Opel weiter uneinig. Während Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ von Freitag Verständnis für das zögerliche Vorgehen von General Motors (GM) zeigte, drängte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zur Eile.

28.08.2009

Das Deutsche Atomforum, dem vor allem Unternehmen der Energiewirtschaft angehören, hat die grundsätzliche Eignung des Gorlebener Salzstocks als Endlagerstandort für Atommüll bekräftigt.

26.08.2009

In der Atomdebatte verschärft sich der Streit zwischen Union und SPD. Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) will sich nach einem Bericht der Oldenburger „Nordwest-Zeitung“ bei den Asse-Akten nicht mehr mit dem Bundeskanzleramt abstimmen.

25.08.2009

Die weitere Erkundung des Salzstocks Gorleben für seine Eignung als Atommüllendlager könnte bald vor dem Aus stehen. Befristete Verträge mit den Grundstückseigentümern laufen Ende 2015 aus, wie Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) am Sonnabend bestätigte.

23.08.2009

Das geplante atomare Endlager im niedersächsischen Gorleben droht zu scheitern. Grund dafür sind einem Medienbericht zufolge an die hundert Verträge mit Grundbesitzern der Region, die 2015 auslaufen.

22.08.2009

Eine Panne im Bundesumweltministerium überschattete die zweite Sitzung des Untersuchungsausschusses zum Atommülllager Asse bei Wolfenbüttel.

20.08.2009