Menü
Anmelden
Wetter Regen
12°/ 6° Regen
Thema VW

VW

Anzeige

Alle Artikel zu VW

Herbert Diess will die Marke VW verschlanken – und stößt in Wolfsburg auf wachsenden Widerstand. Im nicht öffentlichen Teil der Betriebsversammlung fand der Betriebsratschef unter dem Applaus der 20 000 Beschäftigten deutliche Worte.

Lars Ruzic 11.03.2016

VW muss sich in den USA nun auch mit der Klage eines ehemaligen Mitarbeiters auseinandersetzen. Dieser wirft dem Konzern vor, dass entgegen einer behördlichen Anordnung Daten zur Abgas-Affäre gelöscht worden seien.

13.03.2016

Es gehe nicht an die Substanz der Stammbelegschaft - das war bisher das klare Versprechen des VW-Managements in der Debatte um mögliche Job-Folgen des Abgas-Skandals. Intern wird nun deutlich: Zumindest in der Verwaltung stehen Tausende Haustarif-Stellen auf der Kippe.

Lars Ruzic 13.03.2016
Weltweit

Ärger über Informationspolitik - Dicke Luft zwischen VW und Landesregierung

Die niedersächsische Landesregierung ist schwer verärgert über die Informationspolitik des Autobauers Volkswagen. Am Donnerstag war bekannt geworden, dass der durch die Abgas-Affäre in Not geratene Konzern bis zu 4000 Stellen in der Verwaltung streichen will. Aus dem Wirtschaftsministerium kommt harsche Kritik.

11.03.2016
Weltweit

Job-Angst und Ermittlungen - VW-Mitarbeiter stehen vor harten Zeiten

Ein halbes Jahr nach Bekanntwerden der Abgas-Affäre geht bei Volkswagen die Angst vor Jobverlust und vor milliardenschweren Kosten des Skandals um. Bei einer Betriebsversammlung in Wolfsburg, zu der 20.000 Mitarbeiter gekommen waren, schworen Vorstand, Betriebsrat und Ministerpräsident Stephan Weil die Belegschaft auf schwere Zeiten ein.

Lars Ruzic 11.03.2016

Es kommt nicht oft vor, dass Manager auf ihre Fehleinschätzungen Wert legen. Bei Volkswagen tut man das jetzt: Bis zum 18. September 2015 habe die Konzernführung nicht geahnt, was mit den manipulierten Abgaswerten in den USA auf sie zurollen könnte - obwohl es seit 2014 Hinweise gegeben hatte.

Stefan Winter 11.03.2016

In der Affäre um manipulierte Emissionswerte kommt Volkswagen nicht zur Ruhe: Michael Horn tritt mit sofortiger Wirkung zurück. Der Manager war bisher für das Geschäft in den USA verantwortlich. Dort hatte der Skandal seinen Lauf genommen.

10.03.2016

Diese Fabrik hat Hannover verändert. In Spitzenzeiten haben fast 30.000 Menschen im Transporterwerk Stöcken gearbeitet. Am Dienstag vor genau 60 Jahren lief die Produktion in Hannover an – passend dazu eröffnet das Historische Museum eine Sonderausstellung, die sich bis zum 26. Juni der „automobilen Legende“ widmet.

Conrad von Meding 10.03.2016

Ein hochrangiger US-Manager von Volkswagen hat den Ärger um die Abgaswerte offenbar sehr früh kommen sehen – früher als bisher bekannt. Das geht aus Informationen der HAZ hervor.

09.03.2016
Weltweit

Ermittlungen im Abgasskandal - VW droht noch mehr Ärger aus den USA

In der VW-Abgasaffäre hat die US-Justiz ihre Ermittlungen gegen den deutschen Autobauer ausgeweitet. VW wurden nach einem Medienbericht jetzt auch Fragen in Zusammenhang mit einem möglichen Verstoß gegen Steuergesetze übermittelt. 

09.03.2016

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat ihre Ermittlungen zum VW-Abgas-Skandal massiv ausgeweitet. Die Zahl der Beschuldigten habe sich von sechs auf 17 erhöht, sagte Oberstaatsanwalt Klaus Ziehe am Dienstag in Hannover. Ministerpräsident Stephan Weil erwartet unterdessen neue Hiobsbotschaften zu VW.

08.03.2016

Auf deutschen Straßen ist der VW Jetta kaum zu sehen. Tatsächlich ist er aber weltweit gefragt. Gerne wird er als Gebrauchter gekauft.

08.03.2016