Menü
Anmelden
Wetter wolkig
17°/ 4° wolkig
Thema VW

VW

Anzeige

Alle Artikel zu VW

Weltweit

Technicolor zieht sich zurück - Das Aus für die letzten Telefunken-Reste

Einst hatte Telefunken in Hannover und Celle Tausende Beschäftigte. Doch der Strukturwandel in der Unterhaltungselektronik hat zu einem schnellen Niedergang des Traditionsunternehmens geführt. Nun schließt Technicolor – so heißt Thomson inzwischen – den letzten operativen Standort in Hannover.

Lars Ruzic 21.01.2016

Der Startschuss ist gefallen: Im Zuge der Abgasmanipulation ruft VW die ersten Autos zurück. Der Geländewagen Amarok macht den Anfang. Andere Halter müssen sich teils bis in den Herbst gedulden.

22.01.2016

VW-Fahrer mit einem Amarok dürfen beim anstehenden Rückruf im Abgas-Skandal zuerst in den Werkstätten sein. Das geht aus ersten Details zu der Mammut-Aktion des Service-Netzes hervor. Noch im Januar soll es losgehen.

22.01.2016
Weltweit

VW-Chef Müller im Interview - „Wir haben schwere Fehler gemacht“

Mit einer US-Reise wollte VW-Chef Matthias Müller den Abgasskandal entschärfen. Doch Schlagzeilen machte vor allem ein missglücktes Interview. Heute tagt in Wolfsburg das Präsidium des Aufsichtsrats - und will von Müller hören, wie der Schaden einzudämmen ist.

22.01.2016

Der Abgas-Skandal verschont nicht die Kultur: Das Programm der Movimentos-Festwochen in Wolfsburg wird  in diesem Jahr gekürzt. 20 Prozent des ursprünglich geplanten Budgets seien eingespart worden, sagte am Donnerstag der Geschäftsführer der VW-Autostadt, Otto Wachs.

21.01.2016

Gibt es bei VW Entlassungen? Laut einem Bericht des Manager-Magazins verschärfe VW seine Sparpolitik. Dafür müssten Tausende Jobs abgebaut werden, schreibt das Wirtschaftsmagazin in seiner Freitag erscheinenden Ausgabe. Der Wolfsburger Autokonzern dementierte umgehend und wies die Meldung zurück.

21.01.2016

Volkswagen beginnt in der nächsten Woche den Rückruf für die ersten vom Abgas-Skandal betroffenen 2,4 Millionen Diesel-Fahrzeuge: Dazu gehören der VW-Passat und der Amarok von den VW-Nutzfahrzeugen.

20.01.2016

Unter Alltagsbedingungen produzieren einige Renault-Fahrzeuge zu viele Abgase. Deswegen sollen jetzt 15.800 Autos zurück in die Werkstatt. Auch ein Opel-Modell bleibt in der Kritik.

19.01.2016
Digital

Rasante Rückwährtsfahrt - VW-Werbe-Clip wird zum Internethit

Mit der rasanten Rückwärtsfahrt eines Kombi-Anhänger-Gespanns sorgt VW in den sozialen Netzwerken für Aufsehen. Der von Volkswagen Norwegen konzipierte Clip knackte binnen weniger Stunden die Millionenmarke – und das dürfte erst der Anfang sein.

19.01.2016
Regional

Sartorius-Vorstand berichtet von Delegationsreise - Kuba heute erinnert an die DDR damals

Sartorius-Vorstand Reinhard Vogt nahm an einer Delegationsreise mit Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel nach Kuba teil. Im Tageblatt-Interview berichtet er über die Bedeutung Kubas für Sartorius, die Vorteile einer Delegationsreise und wie sich Kuba langsam öffnet.

19.01.2016

Nach VW nun auch Renault: Der französische Autobauer will 15.000 Autos in die Werkstätten zurückrufen. Grund sind zu hohe Abgaswerte. Unter realen Fahrbedingungen werden bei den Autos mehr Schadstoffe ausgestoßen als auf dem Teststand.

19.01.2016

Wer im Alltag ein Fahrzeug mit viel Stauraum benötigt, ist mit einem Kastenwagen oft gut bedient. Das gilt für Handwerker ebenso wie für Familien. Doch der Kauf eines Gebrauchten lohnt nicht immer. Der Renault Kangoo etwa hat sich als anfällig erwiesen.

19.01.2016