Menü
Anmelden
Wetter bedeckt
2°/ -2° bedeckt
Thema Wien

Wien

Anzeige

Alle Artikel zu Wien

Die Islamkonferenz muss sich auch mit dem Thema Extremismus beschäftigen, findet der Psychologe und Islamexperte Ahmad Mansour. Damit könne eine innerislamische Debatte ausgelöst werden über Aspekte der Religion, die Extremismus begünstigten. Imame vermehrt in Deutschland auszubilden sei eine gute Idee, das Konzept aber noch mängelbehaftet.

11.11.2020

Nach mehreren islamistischen Anschlägen setzen Frankreich, Österreich und Deutschland auf stärkere Kontrollen der EU-Außengrenzen. Österreichs Kanzler Sebastian Kurz will außerdem Gefährder stärker überwachen. Die Bundesregierung forciert die Ausbildung von Imamen in Deutschland – und betont: „Wir kämpfen nicht gegen den Islam, sondern gegen Extremisten.“

10.11.2020

Innenminister Horst Seehofer beschreibt den Kampf gegen Islamismus als gemeinsame Aufgabe und warnt vor Muslimfeindlichkeit. Das ist der richtige Ansatz, kommentiert Daniela Vates. Einen Satz allerdings hätte sich der Minister sparen können.

10.11.2020

Nach den mutmaßlich islamistischen Anschlägen in Frankreich und Österreich rückt der Kampf gegen den Terror in Europa verstärkt ins Bewusstsein. Österreichs Kanzler Sebastian Kurz fordert nun Freiheitsbeschränkungen für IS-Rückkehrer. Die, die in Haft seien, bezeichnete er als “tickende Zeitbomben”.

10.11.2020

In den vergangenen Wochen haben Islamisten in Deutschland, Frankreich und Österreich tödliche Terroranschläge verübt. Die drei Länder beraten jetzt über gemeinsame Mittel gegen islamistischen Extremismus. Dabei steht auch das Knacken verschlüsselter Kommunikation im Raum.

10.11.2020

In Österreich sind Ermittler gegen Dutzende Beschuldigte vorgegangen, die Hamas und Muslimbruderschaft unterstützen sollen. Eine direkte Verbindung zum Terroranschlag in Wien soll es nicht geben - die Operation war lange geplant. Am Ende musste jedoch schnell gehandelt werden - wohl weil ein FPÖ-Politiker die Operation öffentlich machte.

09.11.2020

Eine rechte Aktion in Wien sorgt wenige Tage nach dem Terroranschlag für Aufregung und viel Kritik. Ein Auto fährt durch den achten Bezirk und spielt über einen Lautsprecher Schüsse und Muezzin-Rufe ab – eskortiert wird es von der Polizei. Später entschuldigt sich die Polizei dafür, die Aktion „hätte so nicht stattfinden dürfen“.

08.11.2020

Jede Woche nehmen unsere Korrespondenten die Maßnahmen zur Mobilitätswende in europäischen Hauptstädten unter die Lupe. Diese Woche: Wien. Österreichs Hauptstadt wurde inzwischen zum zehnten Mal in Folge zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt. Aber: Bei Maßnahmen wie Pop-up-Radwegen, Tempobeschränkungen, Sperren für ein temporäres Schwimmbad mitten an einer Hauptverkehrsader teilen sich die Meinungen.

08.11.2020

Nach der Reihe von islamistisch motivierten Attentaten in jüngster Zeit erwarten viele von der muslimischen Gemeinde, sich klarer von den Taten zu distanzieren. Oft jedoch trifft man dort auf Schweigen. Doch auch Stille kann Bände sprechen, wie ein Besuch in der muslimischen Community in Köln zeigt.

08.11.2020

In Osnabrück und Bremen wurden Wohnungen durchsucht, in Lüneburg ein Islamist aus Gründen der Gefahrenabwehr vorläufig festgesetzt: Die Gefahr extremistischer Attentate ist in Niedersachsen aus Sicht von Innenminister Pistorius weiter aktuell.

07.11.2020

Das Innenministerium in Wien meldete am Samstag 8241 neue Fälle binnen 24 Stunden. Tausende Patienten sind in einer Klinik in Behandlung. Gesundheitsminister Rudolf Anschober deutete mögliche weitere Verschärfungen an.

07.11.2020

Der Attentäter von Wien war vorzeitig aus der Haft entlassen worden, und die Sicherheitsbehörden hatten Fehler in Bezug auf die Einschätzung seiner Gefährlichkeit zugegeben. Nun folgten verstärkte Kontrollen in den Gefängnisse des Landes. 229 Insassen, die wegen Terrorismusdelikten in Haft sind oder etwa Radikalisierungstendenzen zeigten, wurden überprüft.

07.11.2020
1 ... 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40