Menü
Anmelden
Wetter sonnig
21°/ 8° sonnig
Thema Zweiter Weltkrieg

Zweiter Weltkrieg

Anzeige

Alle Artikel zu Zweiter Weltkrieg

Rund sieben Milliarden Euro wird die Hochwasserkatastrophe in Süd- und Westdeutschland die deutsche Versicherungswirtschaft kosten. Etwa ein Fünftel der Summe, gut 1,5 Milliarden Euro, haben die Versicherer bereits ausbezahlt. Laut GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen sind 16.000 Versicherungsmitarbeiter im Hochwassergebiet im Einsatz.

25.09.2021

Nach acht Monaten im Amt ist eine Mehrheit der Amerikaner mit der Arbeit von Joe Biden unzufrieden. Mit seinem chaotischen Afghanistan-Abzug, seiner Brüskierung von Verbündeten und der inhumanen Abschiebepraxis an der Grenze hat der Präsident viele Sympathien verspielt. Doch andere Rückschläge liegen außerhalb seines Einflussbereiches, kommentiert Karl Doemens.

24.09.2021

In Hannover-Misburg muss am Montag, 27. September, möglicherweise eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg beseitigt werden. Im Sicherheitsbereich mit einem Radius von etwa 1000 Metern müssen 6000 Menschen ihre Wohnungen verlassen. Hier die Karte des Bereichs und die Liste der betroffenen Straßen.

24.09.2021

Bis zu 80 Blindgänger könnten im Boden unter der Göttinger Weststadt liegen. Auch unter dem Kulturzentrum und am Schützenplatz gibt es Verdachtsflächen. Während die Fläche am Schützenplatz mit Containern gesichert wird, sorgen sich Anwohner und Nutzer des Kulturzentrums an der Goderhardstraße.

23.09.2021

Rund 80 Verdachtsflächen für Blindgänger wurden in Göttingen identifiziert. Eine davon liegt am Schützenplatz. Sie wird am Donnerstag mit Containern gesichert. Erst im Frühling sind weitere Arbeiten geplant.

23.09.2021

Unter dem Kulturzentrum und der Kita an der Godehardstraße sowie am Schützenplatz – ganz in der Nähe einer Gasleitung – werden Blindgänger vermutet. Bis zu 80 Verdachtsflächen, wo Bomben liegen könnten, werden in Göttingen sondiert. Eine Mammutaufgabe, die Jahre dauern wird.

22.09.2021

Liegen in Göttingen weitere Bomben unter der Erde? Bei neuen Untersuchungen sind jedenfalls mehr als 80 neue Verdachtspunkte ermittelt worden, die jetzt genauer untersucht werden müssen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zu den neuen Entwicklungen.

22.09.2021

Vier Verdachtsfälle waren es, vier Bomben wurden gefunden: Am Göttinger Leineufer und am südlichen Rand der Pfalz-Grona-Breite entdeckte der Kampfmittelräumdienst Anfang des Jahres Fliegerbomben. Da diese mit Langzeitzündern versehen waren, mussten sie gesprengt werden. Doch: Wie läuft so eine Sprengung genau ab?

22.09.2021

Jahrestag der Bombendetonation - Schmerzliches Erinnern: Das Unglück von Göttingen

Als am 1. Juni 2010 auf dem Göttinger Schützenplatz Experten vom Kampfmittelbeseitigungsdienst einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg unschädlich machen wollten, kam es zu einer Selbstdetonation, die drei Menschen in den Tod riss. Dem tragischen Geschehen ist zehn Jahre danach still gedacht worden.

22.09.2021

Zeitzeuge berichtet - Als die Bomben auf Göttingen fielen

1945, als die letzten Bomben auf Göttingen abgeworfen werden, ist Jürgen Seibert noch ein kleiner Junge. Doch noch heute erinnert sich der 81-Jährige gut an diese Zeit, aber auch an die Vorurteile und Ablehnung, mit denen er in den Nachkriegsjahren konfrontiert wurde.

22.09.2021

In Russland sind zuletzt gleich zwei neue Büsten von Felix Dserschinski aufgestellt worden. Dass dem ersten sowjetischen Geheimdienstchef in dieser Form gedacht wird, löst Widerspruch aus. Dserschinski vollstreckte den „roten Terror“, dem bis zu eine Million Menschen zum Opfer gefallen sein sollen.

21.09.2021

Gerhard Klammer arbeitete in derselben Firma wie der gesuchte Kriegsverbrecher, der sich nach Argentinien abgesetzt hatte. Über Bekannte gab er sein Wissen um Eichmanns Identität an die Staatsanwaltschaft weiter.

20.09.2021
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10