Menü
Anmelden
Wetter heiter
26°/ 5° heiter
Thema Zweiter Weltkrieg

Zweiter Weltkrieg

Anzeige

Alle Artikel zu Zweiter Weltkrieg

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Der Beginn des unbefristeten Streiks von Erziehern und Sozialarbeitern, Gedenken an das Kriegsende vor 70 Jahren und die Premiere des Musiktheaters „Münchhausen“.

08.05.2015

In der traditionellen Weberhochburg Steinhude ist das Unternehmen Seegers & Sohn das letzte Unternehmen, das auch nach 250 Jahren noch mit eigenen Produkten erfolgreich am Markt besteht. Jetzt gibt es ein Museum, das die Geschichte des Unternehmens anschaulich darstellt. Geöffnet ist montags bis sonnabends von 10 bis 18 Uhr, sonn- und feiertags von 12 bis 18 Uhr.

07.05.2015
Hannover

Ausstellung an der Waterloostraße - Die Rolle der Polizei Hannover im Dritten Reich

Die Polizeidirektion Hannover setzt sich zum ersten Mal intensiv mit ihrer Rolle während des Dritten Reichs auseinander. Eine umfangreiche Ausstellung, die am Montag mit einem Festakt eröffnet wird, dokumentiert die Funktion der Beamten zwischen 1933 und 1945 und auch die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg.

Tobias Morchner 03.05.2015

Seit Jahren wird über eine Elbbrücke bei Neu Darchau gestritten. Nach neuesten Kostenschätzungen sehen sich die Gegner bestätigt. Landen die Pläne für die Elbquerung bei Lüneburg im 25. Jahr der Wiedervereinigung nun im Papierkorb?

03.05.2015

Es ist ein bislang fast unbekannter Schatz, der nun in Nürnberg zu sehen ist: Die Bahn zeigt erstmals öffentlich Teile ihrer umfangreichen Kunstsammlung. Der Schwerpunkt: Abstrakte Werke der Düsseldorfer ZERO-Gruppe und ihrer künstlerischen Erben.

05.05.2015

Trotz annullierter Visa und Kritik in Europa sind sie nun also da. Mitglieder der russischen Rockergruppe „Nachtwölfe“ fuhren über die offene Grenze nach Bayern. Ihr Ziel ist Berlin.

03.05.2015

Sie kommen... Sie kommen nicht... Russland fiebert der größten „Siegesparade“ seiner Geschichte entgegen. Doch viele Gäste boykottieren das Fest zum 70. Jahrestag des Kriegsendes. Für das stolze Land ist das ein beispielloser Affront des Westens.

03.05.2015

Der Westen brandmarkt Russland wegen des Ukraine-Konflikts als Aggressor. Das darf Deutschland aber nicht daran hindern, an den Beitrag der Roten Armee zur Befreiung 1945 zu erinnern, meint Bundespräsident Joachim Gauck. Auch die Kanzlerin handelt danach.         

02.05.2015

Vor 125 Jahren wurde laut Deutschem Gewerkschaftsbund (DGB) zum ersten Mal ein Tag der Arbeit am 1. Mai gefeiert. Bis die Forderungen der Gewerkschaften durchgesetzt wurden, zogen noch einige Jahre ins Land. Seit 1919 ist der 1. Mai ein Feiertag. In Göttingen erlebten die Kundgebungen in den 50-er Jahren den größten Zulauf. Auch die Mitgliederzahlen der Gewerkschaften sind heute längst nicht mehr so hoch wie in den 60-er Jahren.

Britta Bielefeld 28.04.2015
Der Norden

70. Gedenktag Bergen-Belsen - Die Hölle hat einen Namen

Zum 70. Gedenktag der Befreiung des Konzentrationslagers in Bergen-Belsen ist dieses Mal sogar der Bundespräsident gekommen. Mehr als 70.000 Menschen aus vielen europäischen Ländern, Kriegsgefangene, Juden, „Politische“, Roma und Sinti, kamen bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges in diesem Lager um.

Michael B. Berger 29.04.2015

Bei Preisverleihungen gilt es, in kurzen Worten originell zu sein. Manchmal geht das daneben. Einer von Deutschlands beliebtesten Komikern verstörte am Wochenende das Publikum in Wien.

26.04.2015

Mit einem besonderen Thema wartet die Göttinger Modellbörse am Sonntag, 26. April, auf: "Auf Abwegen" heißt die Bilder- und Modellschau, die sich mit Lastwagenunfällen in der Region befasst.

Matthias Heinzel 23.04.2015