Düsseldorfer Altstadt

Fünf Promille: Unbekannte sollen Obdachlosem Wodka eingeflößt haben - Lebensgefahr

Ein Obdachloser liegt in Düsseldorf an der Königsallee. (Archivfoto)

Ein Obdachloser liegt in Düsseldorf an der Königsallee. (Archivfoto)

Düsseldorf. Unbekannte sollen in der Düsseldorfer Altstadt einem Obdachlosen (50) so viel Wodka eingeflößt haben, dass er in Lebensgefahr geriet. Nach dpa-Informationen hatte der Mann rund 5 Promille, als er von Rettungskräften reanimiert wurde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der Mann am vergangenen Dienstagabend gefunden worden. Es hätten sich Hinweise ergeben, dass „sich zuvor mehrere Personen eng um den Obdachlosen scharten und ihm offensichtlich Alkohol aus einer Flasche einflößten“, so die Polizei. Der Zustand des 50-Jährigen sei noch immer kritisch.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und sucht Zeugen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen