Fordert dreistellige Summen

Falsche Anwaltskanzlei verschickt deutschlandweit Lotto-Mahnschreiben

Toto Lotto Lottoschein (Symbolfoto)

Toto Lotto Lottoschein (Symbolfoto)

München. Eine vermeintliche Münchner Anwaltskanzlei verschickt laut Polizei derzeit bundesweit erfundene Mahnungen im Zusammenhang mit Lottospielen. Die Betrüger fordern demnach dreistellige Summen, verbunden mit der Drohung eines Gerichtsverfahrens. Am Samstag warnten unabhängig voneinander sowohl die Polizeiinspektion Nördlingen als auch die Polizeiinspektion Cham vor der Masche.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laut PI Cham werden die Mahnschreiben im angeblichen Auftrag einer „Euro Lotto Zentrale Jackpot 6/49“ verschickt. Die Münchner Rechtsanwaltskammer warnt, dass die in den Schreiben als Absender auftretende Anwaltskanzlei „Kanzlei Schmidt und Kollegen“ nicht existiert. Außerhalb Bayerns sind die Betrügerbriefe nach Medienberichten unter anderem in Nordrhein-Westfalen und Sachsen aufgetaucht.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken