Über 30 Grad

Hitzetage in Deutschland erwartet – wo es in dieser Woche am schönsten wird

In Deutschland werden hohe Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke erwartet. (Symbolbild)

Während die Thermometer in Spanien bereits Rekordtemperaturen von über 40 Grad anzeigen, ist es in Deutschland vielerorts noch kühl und regnerisch. „Der Montag ist der kühlste Tag der Woche“, sagte Diplom-Meteorologe Jürgen Schmidt von Wetterkontor dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Doch ab Dienstag wird es überall wärmer, bis es zum Wochenende hin fast im ganzen Bundesgebiet Hitzetage mit über 30 Grad geben wird. „Der Schwerpunkt der ersten Sommerhitze liegt im Süden und in der Mitte Deutschlands“, erklärte Schmidt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ab Dienstag zieht Hoch „David“ nach Deutschland und sorgt für deutlich besseres Wetter. „Der Süden und Westen sind zunächst ganz klar bevorzugt“, sagte der Wetterexperte. Im Norden und Osten liegen noch dichtere Wolken, die teilweise Regen bringen könnten.

Erste Sommerhitze erreicht Deutschland

Meteorologen erwarten Temperaturen bis 36 Grad – lange heiß bleibe es aber nicht.

Ab Mittwoch 30 Grad im Süden und Westen

„Am Mittwoch wird in ganz Deutschland ein schöner Tag“, prognostizierte Schmidt. Im Süden und Westen werden dann schon Temperaturen knapp über 30 Grad erreicht. Im Norden und Osten klettern die Temperaturen noch nicht ganz so hoch. In Sachsen könnte es vereinzelt zu Schauern kommen. Am Donnerstag und Freitag werden ähnliche Temperaturen erreicht. „Bis an die Küsten wird es sommerlich. Das Gefälle zwischen Nord und Süd bleibt bestehen, es wird aber überall schön“, erklärte Schmidt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Samstag wird wohl flächendeckend der wärmste Tag der Woche. „Nur an den Küsten wird die 30-Grad-Marke wahrscheinlich nicht geknackt. In Nordfriesland werden es sogar nur um die 20 Grad“, erläutert der Meteorologe.

Abkühlung in der kommenden Woche

Ab Sonntag kühlen die Temperaturen allmählich wieder ab. Von den Küsten südwärts kann es laut Schmidt wieder erste Schauer und Gewitter geben. „Es wird vielerorts ein schwüler Tag.“ Im Süden und Osten können noch um die 30 Grad erreicht werden, bevor es ab Montag wieder spürbar kühler wird.

RND/nis

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken