Täter flieht

Frau mit Baby im Kinderwagen in New York erschossen

Die Polizei ermittelt nun in dem Fall. (Symbolbild)

Die Polizei ermittelt nun in dem Fall. (Symbolbild)

New York . Eine 20 Jahre alte Frau ist in New York erschossen worden, während sie ein etwa dreimonatiges Baby im Kinderwagen schob. Der Vorfall ereignete sich am Mittwochabend (Ortszeit) auf der Upper East Side Manhattans, wie die Polizei mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Täter - ein Mann im schwarzen Kapuzenpulli - habe einen einzigen Schuss abgefeuert und sei daraufhin geflohen. Die Frau sei wenig später in einem Krankenhaus für tot erklärt worden. Das Baby sei unverletzt. Die Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen, die Hintergründe der Tat waren zunächst aber unbekannt.

Bürgermeister entsetzt über die Tat

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Wir haben heute Abend eine 20-jährige Frau auf der Upper East Side verloren“, schrieb Bürgermeister Eric Adams auf Twitter. „Mehr Waffen in unserer Stadt bedeuten mehr verlorene Leben.“ Einige US-Medien berichteten, bei der toten Frau handele es sich um die Mutter des Kindes. Die Polizei äußerte sich zunächst aber nicht zur Identität des Opfers. Den Berichten zufolge schoss der Täter der Frau von hinten in den Kopf.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen