Das Kalenderblatt am 1. März – was ist heute passiert?

Blick in den Kalender: Was ist heute passiert?

Blick in den Kalender: Was ist heute passiert?

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Dienstag, den 1. März 2022: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Kalenderblatt: Dienstag, 1. März 2022

  • 9. Kalenderwoche, noch 305 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Fische
  • Namenstag: Albin, David, Teresa
Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Historie: Was ist am 1. März passiert?

Ein Rückblick in die Geschichte kann die Sicht auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 1. März statt?

2021 – Der frühere französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy wird wegen versuchter Bestechung eines Richters und Einflussnahme auf die Justiz zu drei Jahren Haft verurteilt. Er geht in Berufung.

2020 – Ab dem 1. März gilt in Deutschland eine Impfpflicht gegen Masern. Nicht nur Kinder, auch einige Erwachsenengruppen müssen nachweisen, dass sie immun gegen die Krankheit sind.

2017 – Neu ausgestellte deutsche Reisepässe zeigen verändertes Design, Materialien und Sicherheitsmerkmale. Das Ausweisdokument schütze jetzt zuverlässig vor Fälschung und Missbrauch, hatte Bundesinnenminister Thomas de Maizière bei der Vorstellung versichert.

2012 – Nach jahrelangem Warten wird Serbien Beitrittskandidat für die Europäische Union. Das entscheiden die EU-Staats- und Regierungschefs bei ihrem Gipfel in Brüssel.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

2002 – Der Bundesrat wählt den bisherigen Vizepräsidenten des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, zum Nachfolger der Präsidentin Jutta Limbach, die aus Altersgründen ausscheidet.

1952 – Die Insel Helgoland wird von den Briten nach fast sieben Jahren Besatzung wieder unter deutsche Verwaltung gestellt. 1945 hatten die Briten die Nordseeinsel besetzt.

1932 – Der 20 Monate alte Sohn des amerikanischen Flugpioniers Charles Lindbergh und seiner Frau Anne Morrow wird entführt und getötet.

1882 – Oscar Tietz, ein Bruder des Kaufhof-Gründers Leonard Tietz, eröffnet in Gera ein Geschäft für Garn, Knöpfe und Wolle. Bis 1932 entwickelte sich das Unternehmen zum größten Warenhauskonzern Europas. Dann drängten die Nazis die jüdische Familie Tietz aus dem Unternehmen, das in „Hertie“ umbenannt wurde.

1872 – Der US-Kongress erklärt das Yellowstone-Gebiet in den Rocky Mountains zum ersten Nationalpark der USA.

Prominente Geburtstage am 1. März

Wer wurde am 1. März geboren?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

1947 – Hans Christoph Blumenberg (75), deutscher Regisseur und Autor („Beim nächsten Kuss knall ich ihn nieder“)

1942 – Harald Kujat (80), Deutscher Offizier, Generalinspekteur der Bundeswehr 2000-2002, Vorsitzender des Nato-Militärausschusses 2002-2005

1937 – Günther Bosch (85), deutscher Tennistrainer, trainiert Boris Becker 1984-87

1927 – Harry Belafonte (95), amerikanischer Sänger („Island in the Sun“, „Matilda“), Schauspieler („Carmen Jones“) und Entertainer

1922 – Izchak Rabin, israelischer Politiker, Ministerpräsident 1974-1977 und 1992-1995, Friedensnobelpreis 1994, ermordet 1995

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Prominente Todestage am 1. März

Wer ist am 1. März gestorben?

2020 – Ernesto Cardenal, nicaraguanischer Schriftsteller und Befreiungstheologe, Kulturminister 1979-1987, Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 1980, geb. 1925

2012 – Lucio Dalla, italienischer Liedermacher und Sänger („Caruso“), geb. 1943

RND/mit Material der dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen