Mögliches Gesundheitsrisiko

TK Maxx ruft Trüffel-Pralinen wegen fehlender Milch-Kennzeichnung zurück

Laut Forsa-Umfrage finden es viele Menschen sinnvoll, mehrere Wochen ohne Süßigkeiten zu leben.

Pralinen von TK Maxx müssen zurückgerufen werden. (Symbolbild)

Düsseldorf. Wegen nicht ausgewiesener Milchanteile ruft die Kaufhauskette TK Maxx deutschlandweit die Trüffel-Pralinen „Keats London Vegan Irish Cream Truffles“ zurück. Auf dem Etikett sei nicht eindeutig gekennzeichnet, dass die Pralinen Milch enthalten, warnte der Hersteller Pimlico Confectioners mit Sitz in Großbritannien am Montag. Für Menschen mit einer Milchallergie stelle dies ein mögliches Gesundheitsrisiko dar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Rückruf des Herstellers betreffe die 140-Gramm-Packung mit der Chargennummer 16673332100 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 29.11.2023, hieß es in dem auf dem Portal lebensmittelwarnung.de veröffentlichten Rückruf. Die Produkte wurden zwischen März 2022 und Mai 2022 in den Läden von TK Maxx verkauft. Auf den Preisetiketten und den Kassenbelegen steht entweder der Code 865730 oder 865721.

Kunden mit einer Milchallergie sollten die Trüffel-Pralinen nicht verzehren, teilte der Hersteller mit. Sie könnten das Produkt in jedem Laden von TK Maxx zurückgeben und bekommen den vollen Kaufpreis erstattet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen