Medizinischer Notfall?

Bus kommt in Oberpfalz von Straße ab: Ein Toter und fünf Verletzte

Einsatzwagen der Polizei fahren mit Blaulicht in der Innenstadt von Leipzig, Sachsen.

Die Polizei untersucht den Unfall. (Symbolbild)

Waldmünchen. Bei einem Busunglück in der Oberpfalz ist eine Person getötet worden, fünf weitere wurden verletzt. Der Reisebus, der Arbeiter von Waldmünchen (Landkreis Cham) nach Regensburg bringen sollte, kam Mittwochfrüh alleine von der Staatsstraße 2146 ab, wie die Polizei mitteilte. Die eingetroffene Feuerwehr und der Notarzt versuchten erfolglos, den Fahrer zu reanimieren. Alle fünf weiteren Mitfahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und in Krankenhäuser gebracht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ob der Fahrer durch den Unfall ums Leben kam oder möglicherweise ein medizinischer Notfall bei ihm vorlag, war zunächst unklar. Ob es eine Obduktion gebe, werde mit der Staatsanwaltschaft abgestimmt, hieß es von der Polizei. Vieles spreche aber dafür. Auch die Unfallursache blieb zunächst unklar.

Bus von Straße abgekommen

Der Bus war ersten Erkenntnissen zufolge ohne Beteiligung anderer Fahrzeuge nach links von der Straße abgekommen und eine Böschung hinuntergefahren. Dort kippte er zur Seite, fiel aber wegen Bäumen und der Form des Straßengrabens nicht komplett um, wie die Polizei erklärte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen