Fluchthilfepreis des Niedersächsischen Flüchtlingsrates

Hilfe für afghanische Ortskräfte: Marcus Grotian erhält Auszeichnung

Marcus Grotian

Marcus Grotian

Hannover. Der Vorsitzende des Patenschaftsnetzwerks Afghanische Ortskräfte, Marcus Grotian, erhält in diesem Jahr den Dr. Matthias Lange-Fluchthilfepreis des Niedersächsischen Flüchtlingsrates. Die Auszeichnung wird am 17. September in Hannover verliehen, wie der Flüchtlingsrat am Donnerstag mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Netzwerk evakuierte mehr als 330 Menschen

Grotian war den Angaben zufolge 2011 für siebeneinhalb Monate als Soldat in Afghanistan. Seit der Machtübernahme der Taliban im August 2021 habe das in Eberswalde ansässige Patenschaftsnetzwerk mit Hilfe von Spenden bislang 334 Personen aus Afghanistan nach Deutschland evakuiert, hieß es.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sichere Unterbringung und Hilfe im Behördendschungel

Überdies habe das Netzwerk Hunderten von den Taliban bedrohten Ortskräften und ihren Angehörigen durch das Anmieten von sicheren Häusern zur Seite gestanden und sie gegenüber deutschen Auslandsvertretungen bei der Bewältigung bürokratischer Hürden unterstützt: „All dies ist vor allem dem selbstlosen Engagement von Marcus Grotian zu verdanken“, erklärte der Flüchtlingsrat.

Unverständnis über ausstehende Aufnahme von afghanischen Ortskräften

„Deutschland hat Millionen Ukrainern geholfen, aber schafft keine 20.000 Afghanen?“, fragte ein Teilnehmer des Treffens ehemaliger afghanischer Ortskräfte.

Der undotierte Preis erinnert an den Mitbegründer und langjährigen Vorsitzenden des Flüchtlingsrates, Matthias Lange, der 2006 starb. Die Auszeichnung wird in diesem Jahr zum vierten Mal vergeben.

RND/epd

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen