E-Paper

Klimaaktivisten: Psychologe warnt vor Parallelen zu Sekten

Klimaaktivisten vom "Aufstand der letzten Generation" blockierten am Morgen eine Kreuzung in Hamburg.

Klimaaktivisten vom "Aufstand der letzten Generation" blockierten am Morgen eine Kreuzung in Hamburg.

Osnabrück. Der Religionspsychologe Michael Utsch von der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen sieht bei der Klimaaktivisten-Gruppe „Aufstand der letzten Generation“ Parallelen zu religiösen Sekten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Utsch sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag), die Bewegung verwende „religiös aufgeladene Sprachbilder, um ihren Anliegen Aufmerksamkeit und Nachdruck zu verleihen“. Damit schüre sie „apokalyptische Endzeitängste, wenn die Rede von ‚letzte Generation‘, ‚Weltuntergang‘ oder ‚Selbstaufopferung‘ ist“.

Der Religionspsychologe Utsch schränkte jedoch ein, dass die Bewegung derzeit vielfältig und nicht zentral gesteuert sei. In diesem Zusammenhang greife der Sektenvergleich nicht. Derzeit sei angesichts von radikalen und moderaten Strömungen der genaue Kurs der Bewegung noch nicht abzusehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Klimaaktivisten der „Letzten Generation“ hatten in den vergangenen Wochen bundesweit immer wieder Autobahnen und andere Hauptverkehrsadern blockiert, zuletzt am Montag Teile des Hamburger Hafens.

Am Sonntag war ein Ultimatum der Aktivisten an die Bundesregierung ausgelaufen. Darin hatte die Gruppe weitere Aktionen angekündigt, falls kein Zeitplan für ein Essen-Retten-Gesetz vorgelegt werde.

RND/epd

Anzeige
Anzeige

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken