Quarantänepflicht für Kurzurlaub-Rückkehrer aus den Niederlanden

Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, spricht während einer Pressekonferenz. Laumann informierte zur aktuellen Lage in der Corona-Pandemie.

Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, spricht während einer Pressekonferenz. Laumann informierte zur aktuellen Lage in der Corona-Pandemie.

Düsseldorf. Nach einem Kurzurlaub in den Niederlanden müssen Touristen jetzt fünf Tage in Corona-Quarantäne. Eine neue Einreiseverordnung des Bundes sehe vor, dass Reisende, die länger als 48 Stunden im Nachbarland gewesen seien, fünf Tage in Quarantäne müssten, sagte Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Mittwoch in Düsseldorf.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die bisherige nordrhein-westfälische Regelung, dass Reisende sich nach der Rückkehrer frei testen lassen konnten, gelte nicht mehr. Mit dieser Regelung sei NRW gut gefahren, sagte Laumann.

Jeder der sich jetzt länger als 48 Stunden in den Niederlanden aufhalte und nicht zu den Grenzpendlern gehöre, müsse davon ausgehen, dass die neue Regelung gelte. Erst am fünften Tag könnten sich die betroffenen dann frei testen lassen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken