Schwere Explosion in Afghanistan

Suizidanschlag auf russische Botschaft in Kabul: Mindestens drei Tote

Anschlagserie

In Afghanistans Hauptstadt Kabul sind bei einem Suizidattentat vor der russischen Botschaft am Montag zwei Menschen getötet worden. (Symbolbild)

Kabul. In Afghanistans Hauptstadt Kabul sind bei einem Suizidattentat vor der russischen Botschaft am Montag zwei Botschaftsmitarbeiter getötet worden. Es habe auch Opfer unter afghanischen Zivilisten gegeben. In einander widersprechenden Berichten war von acht bis zehn Toten die Rede. Laut der Nachrichtenagentur „Reuters“ hätten örtliche Sicherheitsbeamte den Attentäter erkannt und erschossen, noch bevor er die diplomatische Vertretung Russlands betreten konnte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach Berichten afghanischer Medien soll sich die Explosion ereignet haben, während zahlreiche Menschen vor der Botschaft auf ihr Visum warteten. Weshalb es zu der Explosion kam, war zunächst unklar.

Russland ist eines der wenigen Länder, das eine diplomatische Vertretung in Afghanistan aufrechterhält, auch nachdem die Taliban das Land vor mehr als einem Jahr übernommen hatten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die militant-islamistischen Taliban sind in Afghanistan nach dem Abzug der internationalen Truppen seit August vergangenen Jahres wieder an der Macht. Seither gab es mehrfach Anschläge auf Zivilisten durch die Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Für die Explosion übernahm zunächst niemand die Verantwortung.

Haben Sie Suizidgedanken? Dann wenden Sie sich bitte an folgende Rufnummern: Telefonhotline (kostenfrei, 24 h), auch Auskunft über lokale Hilfsdienste: (0800) 111 0 111 (ev.); (0800) 111 0 222 (rk.); (0800) 111 0 333 (für Kinder/Jugendliche); E‑Mail unter www.telefonseelsorge.de

RND/hyd/dpa/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken