Nach Weltklimarat-Veröffentlichung

Umweltbundesamt-Chef Messner: „Wir sind global noch immer auf dem völlig falschen Weg“

Dirk Messner ist Präsident des Umweltbundesamtes (UBA).

Dirk Messner ist Präsident des Umweltbundesamtes (UBA).

Berlin. Der Präsident des Umweltbundesamtes (UBA), Dirk Messner, hat nach der Veröffentlichung des Weltklimarat-Berichts scharfe Kritik an der globalen Klimapolitik geübt und eine vollständige Umstellung auf erneuerbare Energien gefordert. „Der neue, dritte Teil des Weltklimaberichtes des IPCC zeigt noch deutlicher als in der Vergangenheit, dass wir uns global immer noch auf einem völlig falschen Weg befinden“, sagte Messner dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Die absoluten Treibhausgasemissionen steigen von Jahr zu Jahr auf neue Höchststände, wenn auch nicht mehr ganz so schnell wie in der vorletzten Dekade.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Messner: Vollständige Umstellung auf erneuerbare Energien nötig

Der Bericht zeige aber auch, dass die Menschheit technisch und wirtschaftlich immer noch Optionen in der Hand halte, um die globale Erhitzung langfristig auf 1,5 Grad oder jedenfalls deutlich unter zwei Grad zu begrenzen. „Dafür sind zwar immense Änderungen der globalen Infrastrukturinvestitionen notwendig, diese sind aber möglich“, unterstrich Messner. „Das Klima zu retten ist dabei deutlich günstiger, als es nicht zu tun.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der IPCC-Bericht zeige klar: „Nur mit einer vollständigen Umstellung der gesamten mensch­lichen Energieversorgung auf erneuerbare Energien können wir die globale Erhitzung stoppen.“

Die Begrenzung der Erderhitzung auf maximal 1,5 Grad ist nach Ansicht des Weltklimarats nur noch zu erreichen, wenn der Ausstoß von Treibhausgasen sofort und drastisch verringert wird. Das geht aus einem Bericht hervor, den der Rat am Montag veröffentlicht hat. Man sei an einem Scheideweg. Die Entscheidungen, die man jetzt treffe, könnten eine lebenswerte Zukunft sichern, erklärte der IPCC-Vorsitzende Hoesung Lee. Man habe die Werkzeuge und das Wissen, um die Erwärmung zu begrenzen.

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken