Weil er sich auf ihre Hochzeit schlich

Britney Spears‘ Ex-Mann wegen Stalkings vor Gericht

ARCHIV - 22.07.2019, USA, Los Angeles: US-Popstar Britney Spears kommt zur Premiere des Films «Once Upon a Time in Hollywood» in das TCL Chinese Theater IMAX. (zu dpa «Bericht: Kontaktverbot für angeklagten Ex-Ehemann von Britney Spears») Foto: Kay Blake/ZUMA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Ein kalifornischer Richter hat Stalking-Vorwürfe gegen den Kurzzeit-Ehemann von Britney Spears für eine Verhandlung zugelassen. Nach einer zweistündigen Anhörung entschied Richter David Worley am Montag, dass es genügend Beweise gegen den 40-jährigen Jason Allen Alexander gebe, um eine Anklage wegen Stalking, Hausfriedensbruch, Vandalismus und Körperverletzung zuzulassen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Spears heiratete am 9. Juni ihren langjährigen Freund Sam Asghari in ihrem Haus in Thousand Oaks. An der Feier nahmen mehrere Stars, wie Selena Gomez, Drew Barrymore, Paris Hilton und Madonna teil. Alexander, ein Jugendfreund von Spears, mit dem sie 2004 weniger als drei Tage verheiratet war, erschien vor der Zeremonie ungebeten im Haus und übertrug das live auf Instagram.

Der ehemaliger Wachmann des Popstars, Richard Eubler, sagte bei der Anhörung, dass Alexander bereits in den Tagen vor der Hochzeit versucht habe, das Anwesen zu betreten. Am Tag der Feierlichkeiten sei er, laut mehrerer Medienberichte, in ihr Haus und bis vor die verschlossenen Schlafzimmertür vorgedrungen, während Spears drinnen war.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Alexanders Anwältin Sandra Bisignani sagte, es gebe keine Beweise dafür, dass er die Absicht gehabt habe, Spears Schaden zuzufügen. Ihr Mandant war bei der Anhörung selbst nicht anwesend und ist weiterhin inhaftiert. Seine Verteidigung plädierte in allen Punkten auf nicht schuldig.

RND/AP

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen