Schauspieler Bjarne Mädel: „Ich hatte Angst vor dem Sterben“

Schauspieler Bjarne Mädel feierte bei dem Fernsehfilm „Sörensen hat Angst“ sein Regiedebüt.

Schauspieler Bjarne Mädel feierte bei dem Fernsehfilm „Sörensen hat Angst“ sein Regiedebüt.

Hamburg. Schauspieler Bjarne Mädel („Mord mit Aussicht“, „Der Tatortreiniger“) kennt Panikattacken aus eigener Erfahrung. „Es gab mal eine Phase in meinem Leben, in der ich Angst hatte vor dem Sterben“, sagte der 52-Jährige dem Hamburger Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. „Ich wurde nachts wach, und das Herz raste, aus Angst vor dem, was passieren könnte.“ Damals habe er Angst gehabt vor der „Unerklärbarkeit und der Endlichkeit des Daseins“, sagte der gebürtige Hamburger. An diesem Mittwoch zeigt Das Erste den Film „Sörensen hat Angst“, bei dem Mädel zum ersten Mal Regie geführt hat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In dem Fernsehfilm spielt der Hamburger außerdem die Hauptrolle: einen Polizeikommissar, der von Panikattacken gequält wird und in seinem neuen Job in Nordfriesland mit einem Mord konfrontiert ist.

Das Stream-Team

Was läuft bei den Streamingdiensten? Was lohnt sich wirklich? Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. gibt‘s jetzt im RND-Newsletter „Stream-Team“ – jeden Monat neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mädel habe nicht gewollt, dass das Publikum einem Polizisten dabei zuguckt, „wie der mit einer Macke rumläuft“, sagte er über seine Ambitionen als Regisseur: „Sondern ich wollte, dass der ganze Film sich so anfühlt wie eine Angststörung.“

RND/epd

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen