E-Paper
Vor Show-Special „RTL Samstag Nacht - Das Wiedersehen“

Wigald Boning würdigt Mirco Nontschew: „Eines der ganz wenigen Genies, die ich kennenlernen durfte“

Ein Bild, das mehr als 20 Jahre alt ist: Mirco Nontschew (r.) und Wigald Boning.

Ein Bild, das mehr als 20 Jahre alt ist: Mirco Nontschew (r.) und Wigald Boning.

Köln/Berlin. Wigald Boning hat seinen 2021 gestorbenen Comedykollegen Mirco Nontschew als Genie bezeichnet. Wenige Tage vor Ausstrahlung des Show-Specials „RTL Samstag Nacht - Das Wiedersehen“ sagte Boning (55) im „Gala“-Interview: „Mirco Nontschew war eines der ganz wenigen Genies, die ich kennenlernen durfte.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weiter: „Und als Mensch war er ausgesprochen liebenswert. Ich habe nie erlebt, dass er mal ausfällig oder beleidigend wurde. Er trug allerdings auch eine melancholische Note mit sich herum, wenn er nicht auf der Bühne stand.“

Mirco Nontschew wurde im Dezember 2021 tot in seiner Berliner Wohnung gefunden. Boning erinnerte sich: „Ich saß bei meinen Eltern zum Mittagessen, da bekam ich von Hugo Egon Balder eine SMS. Eine überraschendere Todesnachricht hat es für mich nie gegeben.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In den 1990er Jahren versammelte die legendäre Comedy-Show „RTL Samstag Nacht“ neben Boning, Nontschew und Balder unter anderen Olli Dittrich, Stefan Jürgens und Esther Schweins. Am Samstag (29. Oktober, RTL, 20.15 Uhr) ist das Revival „RTL Samstag Nacht - Das Wiedersehen“ zu sehen.

RND/dpa

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken