Menü
Anmelden
Wetter wolkig
21°/ 7° wolkig
Thema Franz Beckenbauer

Franz Beckenbauer

Anzeige

Alle Artikel zu Franz Beckenbauer

2015 wird auch als Jahr in die Erinnerung eingehen, in dem der Mythos vom sauberen Sport tief beschädigt wurde: Die Fifa gerät immer tiefer in den Korruptionsstrudel und das Sommermärchen, die Fußball-WM im eigenen Land, wurde womöglich vom DFB gekauft.

Sebastian Harfst 18.12.2015

Die Frage nach der dubiosen 6,7-Millionen-Zahlung beim DFB ist weiter ungeklärt. Die Aufklärungsarbeiten liefen unter strenger Geheimhaltung - bisher. Jetzt sucht der Verband einen „Maulwurf“.

15.12.2015

Zum ersten Mal äußert sich Franz Beckenbauer zur Affäre um die WM-Vergabe 2006 und den Vorwurf des Stimmenkaufs. An viele Details kann er sich nicht erinnern. "Wir wollten die WM organisieren, alles andere war mir wurscht."

20.11.2015

Wolfgang Niersbach gerät auch nach seinem Rücktritt als DFB-Präsident immer mehr in Bedrängnis. Seine frühere Aussage, wonach es "keinen Stimmenkauf" vor WM-Vergabe gegeben hat, tätigte er möglicherweise wider besseren Wissens. Auch der DFB-Generalsekretär steht im Fokus.

13.11.2015

Wolfgang Niersbach ist als DFB-Präsident zurückgetreten. Er übernehme im Zuge der WM-Affäre die "politische Verantwortung", sagte Niersbach nach einer Präsidiumssitzung des Deutschen Fußball-Bundes. Die beiden Vizepräsidenten Reinhard Rauball und Rainer Koch übernehmen die Amtsgeschäfte.

12.11.2015

Franz Beckenbauer hat in der WM-Affäre beim Deutschen Fußball-Bund nicht mehr viele Freunde. Einen Tag nach dem Rücktritt von Präsident Niersbach bedrängt der DFB die Schlüsselfigur, endlich auszupacken.

10.11.2015

Auf den Fußballplätzen der Region sehen einige Spieler Rot, die Zuschauer hingegen eher bunt, denn der Trend geht eindeutig zu immer peppigeren Schuhen, vorzugsweise inzwischen auch mit Strumpf.  Dabei wollen viele ihren großen Idolen wie Neymar, Messi oder Ronaldo nacheifern. Die Passform spielt dabei eine eher untergeordnete Rolle, das Aussehen ist viel entscheidender.

05.11.2015

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach steht wegen der Affäre um die WM-Vergabe 2006 im Fokus der Ermittler. Jetzt spekuliert die "Bild"-Zeitung, dass der Chef des Deutschen Fußball Bundes zurücktreten könnte – oder sein Amt ruhen lässt, bis die Ermittlungen abgeschlossen sind. 

05.11.2015

Neues Kapitel in der Geschichte um Zahlungen vor der Fußball-WM 2006 in Deutschland: Franz Beckenbauer hat in der Affäre erstmals einen "Fehler" eingeräumt. Er bestritt allerdings, dass Stimmen gekauft worden seien. Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger ist erleichtert, dass Beckenbauer Mitverantwortung übernommen habe.

26.10.2015

FIFA-Präsident Joseph Blatter hat nach eigenen Worten weder von Franz Beckenbauer noch vom Deutschen Fußball-Bund eine Zahlung von zehn Millionen Schweizer Franken gefordert.

25.10.2015

Die Untersuchungskammer der FIFA-Ethikkommission hat ihre Ermittlungen gegen Franz Beckenbauer abgeschlossen und Anklage erhoben. Das Verfahren sei zur rechtsprechenden Kammer weitergeleitet worden, teilte das Gremium des Fußball-Weltverbands am Mittwoch mit, ohne weitere Details zu nennen.

24.10.2015

Der ehemalige DFB-Präsident Theo Zwanziger erhebt in der Affäre um die dubiose Millionen-Zahlungen vor der WM 2006 schwere Vorwürfe gegen seinen Nachfolger Wolfgang Niersbach. "Es ist eindeutig, dass es eine schwarze Kasse in der deutschen WM-Bewerbung gab", sagte Zwanziger dem Nachrichtenmagazin "Spiegel".

23.10.2015
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Anzeige