Touren durch Südniedersachsen

200 Radsportler nehmen an dritter Göttinger Radtourenfahrt teil

Bereits zum dritten Mal organisierte der RSC Göttingen die Göttinger Radtourenfahrt.

Bereits zum dritten Mal organisierte der RSC Göttingen die Göttinger Radtourenfahrt.

Göttingen. Knapp 200 Fahrer haben an der Göttinger Radtourenfahrt teilgenommen, die vom RSC Göttingen bereits zum dritten Mal organisiert worden war. Auf fünf Strecken erkundeten die Teilnehmer das Umland von Göttingen – angefangen bei einer noch moderaten Streckenlänge von 45 Kilometern bis zum 216 Kilometer langen Radmarathon für Langstreckenfahrer.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als Teil des Radmarathon-Cups Deutschland wurde die Langstrecke in diesem Jahr zum ersten Mal angeboten und stieß auf große Resonanz – und das obwohl auf einer großen Runde durch Hessen, Thüringen und Niedersachen gut 2800 Höhenmeter zu bewältigen waren. Dennoch wagte sich mehr als ein Viertel der Radler auf diese Strecke. Einige Teilnehmer nahmen dafür sogar eine Anfahrt von mehreren 100 Kilometern von der Ostsee nach Göttingen auf sich.

„Wir freuen uns ganz besonders, dass wir das Event trotz der Pandemie unter Wahrung der Hygieneauflagen durchführen konnten“, sagte der RSC-Vorsitzende Jonas Arlt. „Dass trotz dieser erschwerten Bedingungen so viele teilgenommen haben, freut uns natürlich ganz besonders.“

RSC Göttingen muss Hygienekonzept erstellen

Der Göttinger Verein musste im Vorfeld ein umfassendes Hygienekonzept erstellen, um die Veranstaltung durchführen zu können. Damit der nötige Abstand gewahrt werden konnte, gehörte dazu, eine zu große Gruppenbildung zu vermeiden, weshalb die Starter nur in Kleingruppen auf die Strecke geschickt wurden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vor allem auch die Helfer machten trotz der Herausforderungen die Veranstaltung zu einem Erfolg: Mehr als 30 Vereinsmitglieder sorgten am Ziel sowie auf fünf Kontrollpunkten unterwegs für eine umfassende Verpflegung der Radler. Neben Bananen und Salzbrezeln wurden unterwegs auch Backwaren, Tee, Cola und Suppe zur Stärkung gereicht.

Im Anschluss an die Tour erholten sich die Teilnehmer im Jahnstadion bei einem üppigen Buffet und ließen die Fahrt Revue passieren. Die Resonanz der Teilnehmer war durchweg positiv: In den sozialen Medien sei die Veranstaltung selbst von weit angereisten Sportlern als der beste Radmarathon der vergangenen beiden Jahre bezeichnet worden, berichtete der RSC in einer Mitteilung. „Daher freuen wir uns schon auf die vierte Göttinger Radtourenfahrt im August 2022“, hieß es.

Von Eduard Warda

Mehr aus Sport regional

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen