Benefizgala

„Sport meets Music“: Headis-Gladiatoren halten triumphalen Einzug

Ingo Dansberg (l.) und Alex Bohn vom ASC 46 spielen für ihr Leben gern Headis.

Ingo Dansberg (l.) und Alex Bohn vom ASC 46 spielen für ihr Leben gern Headis.

Göttingen. Die vom Stadtsportbund Göttingen (SSB) organisierte Benefizgala „Sport meets Music“ geht am Sonntag, 4. September, um 18 Uhr in ihre achte Runde. Das sehenswerte Zusammenspiel zwischen dem Göttinger Symphonie-Orchester und Vereinssport-Gruppen steht dabei unter dem Motto „Die Profis“, der Erlös fließt in die Förderung des Göttinger Nachwuchssports. Wir stellen einige Gruppen vor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wer Headis nicht kennt, hat bisher etwas verpasst: Ein 100 Gramm schwerer, etwa handballgroßer Gummiball wird auf einer Tischtennisplatte lediglich mit dem Kopf gespielt und verbindet damit die Grundelemente des Tischtennis, den Kopfball des Fußballs und die Dynamik des Tennis miteinander. Am 4. September zeigen die ASC-Headisspieler ihr Können zum Triumphmarsch „Einzug der Gladiatoren“, kombiniert mit dem französischen „Can Can“.

Was im Headis Rang und Namen hat, ist dabei

Die Zuschauer erwarte der Einzug der Champions, denn auf der Bühne der S-Arena stehe bei „Sport meets Music“ fast alles, was im Headis Rang und Namen hat, verspricht Altmeister Ingo Dansberg: Der ehemalige Weltmeister sei dabei, der frühere Weltranglistenerste und auch der aktuelle Jahresbeste – Headis-Gladiatoren halt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

„Zu diesem Thema haben wir uns etwas ausgedacht“, berichtet Dansberg. Mit Helm und Schwert werde aber nicht aufgetreten, sondern „im klassischen Headis-Trikot“ – so viel verrät der 47-Jährige schon einmal. Dafür soll jedoch „die Verquickung mit einer anderen Sportart“ versucht werden, und: „Die Personenanzahl wird sich während des Auftritts verändern.“

Headis erfordert taktisches Geschick

Dansberg, der schon immer alle Trendsportarten ausprobiert habe, ist 2008 über ein Göttinger Turnier zum Headis gekommen und fand als ehemaliger Tischtennis- und Fußballspieler seine Lieblingsdisziplinen ideal kombiniert. „Es ist sportlich sehr anstrengend und erfordert enormes taktisches Geschick“, sagt er.

An der Musik könne sich das Team bei der Gala nicht orientieren, weil der Ball beim Headis eher langsam fliege und dann nicht mit dem Marschtempo korrespondiere. „Das ist nicht umzusetzen“, so Dansberg. Umso mehr darf man gespannt sein, was sich die ASCer ausgedacht haben. „Die Zuschauer werden merken, dass wir zwar unseren Sport schätzen, aber uns nicht besonders ernst nehmen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch BMX-Star Malte Orth macht bei „Sport meets Music“ mit

Ein echter BMX-Star tritt zusammen mit dem Nachwuchs der Radsportabteilung von Tuspo Weende auf: Der 43-jährige Göttinger Malte Orth ist Deutscher Meister seiner Sportart – das aber nur inoffiziell, weil es keine offiziellen nationalen Titelkämpfe gibt.

Malte Orth

Malte Orth

„Die Jugendtruppe des Tuspo hat sich was auf Spinning-Rädern ausgedacht, und ich bin für den Zwischenpart zuständig“, berichtet Orth. „Es ist ein bisschen schwierig zu erklären: Es ist dem Kunstradfahren ähnlich, wobei ich die Tricks mit dem BMX-Rad zu einer Art Kür zusammenfüge.“

Das alles passiert zur Filmmusik des Streifens „Spiderman“. Klassische Musik sei generell „nicht so ganz meins“, aber er möge das Format der Veranstaltung, sagt Orth, der schon einmal dabei war.

Tickets für die Gala in der Sparkassen-Arena gibt es in den Tageblatt-Geschäftsstellen Göttingen (Wiesenstraße 1) und Duderstadt (Marktstraße 9).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue GT/ET-App herunter

Mehr aus Lokalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen