Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Wohltätigkeits-Ultramarathon

Für Brocken-Challenge werden Minustemperaturen erwartet

Brocken-Challenge: Der Gipfel ist das Ziel.

Brocken-Challenge: Der Gipfel ist das Ziel.

Göttingen.Dabei steht erneut der gute Zweck der Veranstaltung im Vordergrund. Diesmal werden Spenden für das Hospiz an der Lutter, zwei Projekte in Nepal, die Jugend-Radabteilung des Tuspo Weende, die christliche Drogentherapie-Einrichtung „Neues Land“ in uslar, das Projekt „Balu und Du“ des CVJM und das Tierheim Eckertal gesammelt, wie Lars Donath vom Veranstalter-Klub Ausdauer-Sport für Menschlichkeit (ASFM) mitteilt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In sportlicher Hinsicht führt am Sonnabend kein Weg an Streckenrekordhalter und Ultramarathon- und Bergspezialist Florian Reichert aus Göttingen vorbei. Aber auch die Namen Falk Hübner (Berlin) und Philipp Matzke (Göttingen) werden gehandelt in der Männer-Konkurrenz gehandelt. Bei den Frauen ist Mehrfachsiegerin Yvonne Lehnert aus Berlin favorisiert.

Nach den durchweg milden Temperaturen der vergangenen Jahre werden am Sonnabend Frostgrade erwartet. Von einer geschlossenen Schneedecke kann erst ab der Mitte der Strecke ausgegangen werden, Beeinträchtigungen könnten nach dem Sturm „Friederike“ umgestürzte Bäume sein. „Damit ist zu rechnen“, sagt Donath.

Von Eduard Warda

Mehr aus Sport regional

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.