Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Radpolo

RV Stahlross Obernfeld wieder als Trio bei den Deutschen Meisterschaften dabei

Talia Slaby (l.) und Melissa Mühe (r.) lieferten eine souveräne Vorstellung.

Talia Slaby (l.) und Melissa Mühe (r.) lieferten eine souveräne Vorstellung.

Obernfeld. In Lostau (Sachsen-Anhalt) sicherte sich Obernfeld I mit Melissa Mühe und Talia Slaby ohne Punktverlust überlegen den Turniersieg. Hinter dem zweiten Tandem vom Ausrichter RC Lostau sicherte sich auch Stahlross II mit Anna Bock und Marike Morick die DM-Teilnahme.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein deutlich schwereres Los erwischte Obernfeld III mit Marie Heinrichs und Anna Rakebrand im zweiten Halbfinale in Süpplingen im Landkreis Helmstedt. Neben dem aktuellen Deutschen Meister und Halbfinalausrichter RSV Frellstedt I stand auch der letztjährige Vizemeister RC Lostau I auf dem Spielplan. Doch in beiden Begegnungen spielten die Stahlross-Spielerinnen stark auf. Gegen Frellstedt erkämpften die Obernfelderinnen ein 2:2. Im Match gegen Lostau I gelang sogar ein 4:1-Erfolg, sodass das 2:2-Unentschieden im Auftaktduell gegen den RV Halle (Niedersachsen) nicht mehr in die Waagschale fiel.

Von Berthold Kopp

Mehr aus Lokalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.