Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Radball

RV Möve Bilshausen steht im Halbfinale des U23-Deutschlandpokals

Leon Schreier musste mit einem neuen Keeper zur Turnier nach Brandenburg reisen.

Leon Schreier musste mit einem neuen Keeper zur Turnier nach Brandenburg reisen.

Bilshausen. Die weite Reise ins brandenburgische Großkoschen am Senftenberger See hat sich für den RV Möve Bilshausen gelohnt. Mit zwei Niederlagen und einem kampflosen 5:0-Sieg qualifizierten sich die Eichsfelder im Viertelfinale des U23-Deutschlandpokales für die Vorschlussrunde am 29. Mai 2022. Allerdings mussten die Bilshäuser Oberligisten mit Ersatz in der Seesporthalle antreten. Für den verhinderten Torhüter Linus Heinemann spielte Jonathan Fuchs an der Seite von Leon Schreier.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Mit einer erwarteten 3:9-Niederlage gegen den Zweitliga-Fünften SG Langenwolschendorf (Thüringen) startete das neuformierte Bilshäuser Duo in das stark reduzierte Turnier. Auch gegen den Zweitliga-Spitzenreiter RSV Großkoschen gab es für die Möven bei der 1:7-Schlappe nichts zu holen. Der Außenseiter SGS Luckenwalde trat zum Pokalturnier nicht an. Die Spiele des brandenburgischen Verbandsligisten wurden mit 0:5 Toren gewertet. Das Spiel um den Turniersieg gewann etwas überraschend Langenwolschendorf mit 6:2 gegen das Gespann vom Ausrichter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Berthold Kopp

Mehr aus Lokalsport

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.