Niedersachsenpokal

Viel Spaß und nasse Socken: Die Kanupolo-Elite in Göttingen

Niedersachsenpokal im Kanupolo: Zwei Tage internationales Turnierfieber im Göttinger Brauweg.

Niedersachsenpokal im Kanupolo: Zwei Tage internationales Turnierfieber im Göttinger Brauweg.

Göttingen. Zelte, Wohnwagen und Wäscheleinen, auf denen nasse Socken trocknen. Dazu Kajaks überall und Menschen, die sich einen dem Volleyball ähnelnden Ball zuspielen oder ihn auf einem Paddel jonglieren: So sieht es am Sonnabend im Freibad am Brauweg aus, wenn die Deutsche Kanupolo-Elite sich zum traditionellen Saisonauftakt in Göttingen trifft.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehr Bilde vom 1. Turniertag

Der Niedersachsenpokal am letzten Aprilwochenende des Jahres ist eine feste Größe im Kalender der Kanupolo-Gemeinde und wird dieses Jahr bereits zum 31. Mal in Göttingen ausgetragen. Am Sonnabend und Sonntag, 27. und 28. April, kämpfen 40 Mannschaften in vier Klassen (Herren, Damen, Jugend und Schüler) um den Sieg und stimmen sich auf die kommende Liga-Saison ein. Bei dem Turnier sind außer dem Gastgeber Göttinger Paddler Club (GPC) fast alle Bundesligateams, sowie Gäste aus den Niederlanden und Dänemark vertreten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Die meisten Teams kommen jedes Jahr hierher - seit mindestens 15 Jahren,“ erzählt Nils Nerreter vom Organisationsteam. Er spielt auch für das Göttinger Team und kennt den Reiz des Turniers aus Teilnehmersicht: „Es ist mit eins der ersten Turniere draußen auf dem großen Feld. Außerdem kommen viele internationale Teams hierher und viele Teilnehmer mögen das besondere Freibad-Feeling hier und, dass man so nah am Geschehen sitzen kann.“ Gespielt wird am Sonnabend noch bis 20.30 Uhr. Am Sonntag beginnen die ersten Partien bereits um 7.30 Uhr. Die Finalspiele sind für 13.30 Uhr geplant.

Von Helmuts Viksna

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen