Menü
Anmelden
Wetter Regen
12°/ 7° Regen
Thema Tour De France

Tour De France

Anzeige

Alle Artikel zu Tour De France

Weltweit

Doping-Beichte kommt zu spät - Jan Ullrich bleibt der ewige Zweite

Jan Ullrich bleibt trotz seines Tour-de-France-Erfolges 1997 und des Olympiasieges 2000 der ewige Zweite im Profiradsport. Der gebürtige Rostocker kam jetzt auch mit seinem Dopinggeständnis zu spät.

Carsten Schmidt 23.06.2013

Nach seinem Doping-Geständnis steht der Radprofi Stefan Schumacher wegen Betruges vor Gericht. Er war bei der Tour de France 2008 positiv getestet und gesperrt worden. Sein damaliger Teamchef Hans-Michael Holczer betonte nun nach seiner abschließenden Zeugenaussage, dass es ohne seine Hartnäckigkeit nie zu einem Geständnis gekommen wäre.

30.04.2013

Seine Doping-Beichte könnte dem gefallenen Radstar Lance Armstrong teuer zu stehen kommen. Das US-Justizministerium erhebt Anklage gegen den Texaner und fordert Millionen Dollar vom Doping-Sünder zurück. Er habe sich „unrechtmäßig bereichert“. Sein Anwalt widerspricht.

24.04.2013

Ein Mini-Comeback von Lance Armstrong hat sich schnell zerschlagen. Am Donnerstag teilte der Veranstalter US Masters Swimming mit, dass der des Dopings überführte Ex-Radstar von sich aus auf einen Start bei einer Regionalmeisterschaft an diesem Wochenende im texanischen Austin verzichtet habe.

05.04.2013

Radprofi Stefan Schumacher aus Nürtingen hat sich in die Liste der Doping-Beichter eingereiht. Nach jahrelangem Abstreiten packte der 31-Jährige in einem "Spiegel"-Interview aus und belastete seinen früheren Teamchef Hans-Michael Holczer schwer.

29.03.2013
Weltweit

Nach Hannoveraner Grischa Niermann - Ex-Rabobank-Profi Michael Boogerd gesteht Doping

Nach etlichen Teamkameraden hat nun auch Michael Boogerd Doping zugegeben. Der niederländische Ex-Radprofi hat von 1997 bis zum Karriereende 2007 verbotene Substanzen konsumiert, wie er in Interviews gestand. Als Betrüger sieht er sich aber offenbar nicht.

07.03.2013
Weltweit

Team-Vereinigung will klagen - Lance Armstrong drohen weitere Prozesse

Lance Armstrong, der vom Versicherungskonzern SCA Promotions gerade auf die Rückzahlung von umgerechnet neun Millionen Euro verklagt wurde, drohen weitere Prozesse. Die Vereinigung für einen glaubwürdigen Radsport, MPCC, will den geständigen Doper wegen Rufschädigung und Betrugs anklagen.

08.02.2013

Monatelang hatte Lance Armstrong der US-Anti-Doping-Agentur einen Korb gegeben - ehe er endgültig gestürzt wurde. Nun erwägt er offenbar doch eine Aussage, die unter Eid stattfinden dürfte. Die USADA gibt ihm zwei Wochen mehr Zeit für eine Entscheidung.

07.02.2013

Grischa Niermann gab zu, zwischen 2000 und 2003 „einige Male das verbotene Mittel EPO genommen" zu haben, teilten der Hannoveraner selbst sowie der niederländische Radsportverband KNWU am Montag mit. Stefan Knopf hat mit ihm gesprochen.

Stefan Knopf 29.01.2013

Auch Grischa Niermann hat gedopt: Der frühere Radprofi aus Hannover und jetzige Nachwuchscoach in den Niederlande gab zu, zwischen 2000 und 2003 EPO genommen zu haben. Kurios: Noch vor einer Woche stritt der 37-Jährige jeglichen Betrug vehement ab.

29.01.2013

Immer weider erschüttern Dopinggeständnisse den internationalen Spitzensport. Hier eine Übersicht über die spektakulärsten Fälle.

28.01.2013

Talk-Queen Oprah Winfrey und Ex-Profi Lance Armstrong haben in ihrem TV-Interview mit harten Fragen und Offenheit überrascht. Armstrong gab jahrelanges Doping zu, nahm aber den Weltverband UCI in Schutz. Korruption hätte es nicht gegeben. USADA-Chef Tygart fordert mehr.

18.01.2013
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20