Menü
Anmelden
Wetter wolkig
27°/ 5° wolkig
Thema Göttinger Sieben

Göttinger Sieben

Anzeige

Alle Artikel zu Göttinger Sieben

Die europäischen Strategien zur Bewältigung der Flüchtlingskrise machen die Grenzen nationalstaatlicher Politik deutlich. Mit der Entgrenzung traditioneller Formen der Politik beschäftigt sich der erste Teil der öffentlichen Vortragsreihe „Zur Zukunft der Politischen Theorie im 21. Jahrhundert“ an der Universität Göttingen.

22.04.2016

Rund 2000 Kinder unter 18 Jahren erkranken in Deutschland jährlich an Krebs. Grundsätzlich sind die Heilungschancen mit etwa 80 Prozent relativ gut. Einen hohen Anteil der Todesfälle machen jedoch Hirntumoren aus, von denen manche so gut wie unheilbar sind. Dazu zählt das Ponsgliom, durch das die Familie Koch aus Waake ihre 16-jährige Tochter Marthe verloren hat. Bei einer Tagung in Göttingen diskutieren Experten und betroffene Familien aus Deutschland zwei Tage lang über den Umgang mit Hirntumoren bei Kindern und Jugendlichen. Der Göttinger Medizinprofessor Christof Kramm hofft auf Fortschritte im Kampf gegen die Krankheit.

Jörn Barke 14.04.2016
Regional

Ausstellung in Göttingen - Fotografien von Gert W. Schwab

„Lichtbilder“ heißt die Ausstellung mit Fotos von Gert W. Schwab, die am Sonnabend, 23. April, in der Zentralmensa, Platz der Göttinger Sieben 4 in Göttingen, startet. Zur Eröffnung um 18.30 Uhr spricht WP Fahrenberg. Schwabs Werke wurzeln im Spannungsfeld von Licht und Zeit, erklärt Fotohistoriker Gernot Freirath.

Peter Krüger-Lenz 08.04.2016

Am Dienstag, 8. März ist der abschließende Vortrag der laufenden Reihe „Faszinierendes Weltall“ geplant, die der Förderkreis Planetarium Göttingen in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Göttingen organisiert. Thema ist die Magnetresonanz-Tomografie.

07.03.2016

Soll die Stadt Göttingen Spenden nur noch annehmen, wenn die Spender namentlich bekannt sind? Das hat die CDU/FDP-Gruppe am Freitag im Rat der Stadt gefordert – und wurde zunächst erst einmal mächtig abgeschmettert.

Ulrich Schubert 15.02.2016
Göttingen

SPD-Politiker Oppermann: Kirche soll sich einmischen - "Kirche - Staat - Politik"

Die Frage „Konsequente Trennung von Staat und Kirche – eine zeitgemäße Forderung?“ hat der Göttinger SPD-Bundestagsabgeordnete Thomas Oppermann am Donnerstag erörtert. Er sprach zum Abschluss der Vortragsreihe „Kirche – Staat – Politik: Perspektiven auf ein komplexes Verhältnis“ an der Universität Göttingen.

12.02.2016

Zwei in Spanien gedrehte Naturfilme zeigt der preisgekrönte Filmemacher Werner Rohlmann am heutigen Freitag um 19.30 Uhr im Zentralen Hörsaalgebäude (ZHG) am Platz der Göttinger Sieben 5. In „Der Jakobsweg — Spaniens berühmtester Pilgerpfad“ hat Rohlmann die Begegnungen zwischen Pilgern und Natur entlang des Jakobswegs dokumentiert.

11.02.2016
Regional

Abstraktes in Öl und Acryl - Werke von Schröter in Alter Feuerwache

Seine Acryl-Ölbilder sind abstrakt, die Collagen auf Leinwand gedruckt und danach bemalt. Werke von Dietmar Robert Schröter (79) zeigt die Ausstellung „Winterblüte“ in der Alten Feuerwache. Dazu gehört auch ein Kuriositätenkabinett voller Krempel, den Schröter mit witzigen Sprüchen kommentiert.

Michael Caspar 10.02.2016

Bunt, fröhlich und ziemlich ausgelassen: Rund 3000 Karnevalisten sind am Sonnabend durch die Innenstadt von Hannover gezogen. Den Streckenrand des diesjährigen Karnevalsumzugs säumten nach Angaben der Polizei etwa 95.000 Menschen. 

Bernd Haase 09.02.2016

An Studieninteressierte, Lehrkräfte und Eltern richten sich die  „Informationstage für Studieninteressierte“ an der Universität Göttingen am 7. und 8. März von jeweils 10 bis 17 Uhr. 13 Fakultäten stellen im Zentralen Hörsaalgebäude (ZHG) der Universität, Platz der Göttinger Sieben 5, ihr Studienangebot vor.

Christiane Böhm 03.02.2016

Mit Bildvorträgen über Myanmar und Island hat am Sonnabendnachmittag das dreizehnte Göttinger Fernwehfestival begonnen. Noch bis Sonntagabend können Globetrotter im Zentralen Hörsaalgebäude der Universität, Platz der Göttinger Sieben,  ihrer Sehnsucht nach Ferne Nahrung geben.

Jörn Barke 24.01.2016
Göttingen

350 Gedenktafeln in der Stadt - Das große Göttinger Who's who

Rund 350 Gedenktafeln erinnern in der Stadt Göttingen an bekannte Persönlichkeiten, die hier einmal gelebt haben. Mehrere Nobelpreisträger und einige Könige sind darunter, aber auch Johannes Brahms' Jugendliebe Agathe von Siebold, ein Marschall der Volksrepublik China und ein Vorkämpfer für die Rechte der Homosexuellen. Um manche Tafeln gab es Streit, und es konnte auch schon einmal etwas dauern, bis der wahre Grund der Ehrung nicht mehr verschämt verschwiegen wurde. Das Who's who zu den Göttinger Gedenktafeln ist in einer neuen Auflage im Verlag Vandenhoeck & Ruprecht erschienen. Mit dem Buch in der Hand stellt Jörn Barke einige der Geehrten vor – auch etwas weniger bekannte.

20.01.2016
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20