Menü
Anmelden
Wetter wolkig
17°/ 2° wolkig
Thema Göttinger Sieben

Göttinger Sieben

Anzeige

Alle Artikel zu Göttinger Sieben

Vier Tage nach der feierlichen Enthüllung ist klar: Der Sockel, der an den Protest der Göttinger Sieben gegen König Ernst August erinnern soll, enthält einen peinlichen Fehler: Es fehlt ein X. Richtig wäre die Jahreszahl MDCCCXXXVII gewesen. Die Künstlerin ist irritiert, die Stifter versprechen eine Korrektur.

Ulrich Schubert 23.11.2015

Die Panne mit einer falschen Jahreszahl am neuen Denkmal für die „Göttinger Sieben“ vor dem Bahnhof in Göttingen hat über die Region hinaus viel Häme hervorgerufen. Wie und wann genau ein fehlendes X in einer der römischen Zahlen auf einer Bronzeplatte verschwunden ist, ist immer noch ungeklärt.

Ulrich Schubert 25.11.2015

Die drei ersten in Göttingen angestrebten Bürgerbegehren haben offenbar wenig Aussicht auf Erfolg. Nach Ansicht der Stadtverwaltung sind die Vorschläge nicht umsetzbar, ein Bürgerbegehren sei damit unzulässig. Vor knapp vier Wochen hatten der Verein „Stadt und Planung“ und die Piratenpartei die Begehren eingereicht.

Ulrich Schubert 24.11.2015

Peinlicher Fehler am Denkmal für die „Göttinger Sieben“: An der Bronzeplatte auf dem Sockel ist ein falsches Datum genannt. Das Jahr der Thronbesteigung von Ernst August I. wird mit 1827 angegeben. Es fehlt ein X. Tatsächlich wurde er 1837 König. Die Künstlerin ist irritiert, die Stifter versprechen eine Korrektur.

Ulrich Schubert 23.11.2015

Ein umstrittenes Denkmal für die "Göttinger Sieben" ist am Donnerstag auf dem Göttinger Bahnhofsvorplatz enthüllt und von seinen Stiftern offiziell der Stadt übergeben worden.

19.11.2015

Das Denkmal „Dem Landesvater seine Göttinger Sieben“ steht. Am Donnerstag haben die Künstlerin Christiane Möbus, Vertreter der Stadt Göttingen und der Stiftung Niedersachsen das Objekt vor dem Bahnhof enthüllt. Es ist eine Schenkung an die Stadt, zu der es im Vorfeld heftige Auseinandersetzungen gab.

Ulrich Schubert 23.11.2015
Der Norden

Göttingen enthüllt umstrittenen Sockel - Verstehen Sie dieses Denkmal?

Wo ist der Reiter? Wo sind die Professoren? Das neue Denkmal für die Göttinger Sieben kommt ohne die Wissenschaftler aus, die den König herausforderten. Der Sockel in Göttingen ist zwar an das Standbild auf dem Ernst-August-Platz vor dem Hauptbahnhof Hannover angelehnt – doch die Statue fehlt komplett.

20.11.2015

Ein heftig umstrittenes Denkmal erinnert in Göttingen seit Donnerstag an die "Göttinger Sieben". Die sieben Professoren waren im 19. Jahrhundert in der Universitätsstadt entlassen worden, nachdem sie dagegen protestiert hatten, dass König Ernst August 1837 eigenmächtig die Landesverfassung außer Kraft setzte.

19.11.2015

Das neue Denkmal "Dem Landesvater seine Göttinger Sieben" in Form eines großen Sockels aus Granitplatten ist fertiggestellt. An diesem Donnerstag wollen die Stifter der Schenkung das Objekt an die Stadt übergeben.

Ulrich Schubert 18.11.2015

„Justizgeschichte in Niedersachsen“, so lautet der Titel einer Wanderausstellung, die auf den Fluren des Göttinger Landgerichts zu sehen ist. Ergänzt wird die Ausstellung durch Göttinger Gerichts-Historie seit dem 17. Jahrhundert, beispielhaft aufgezeigt an den Bauten der Justiz.

Jürgen Gückel 06.11.2015

Der Sockel des Denkmals der Künstlerin Christiane Möbus zu Ehren der Göttinger Sieben steht schon seit Wochen auf dem Bahnhofsvorplatz. Jetzt ist es komplettiert worden – das letzte Teil, die Bronzeplatte, wurde auf den Sockel gesetzt.

03.11.2015
Göttingen

„América, utopía y realidad“ - Lateinamerika in der Göttinger Zentralmensa

Die Veranstaltung „América, utopía y realidad“ organisiert der Kultur- und Wissenschaftsverein Américarte y Ciencia Göttingen zusammen mit dem Studentenwerk Göttingen und unterschiedlichen lateinamerikanischen Künstlern. Beginn ist am Sonnabend, 31. Oktober, um 20 Uhr in der Göttinger Zentralmensa.

29.10.2015
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20