Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
Mobiles Arbeiten

Einfache Übungen für den Rücken

Einfache Übungen für den Rücken Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Der Unterarmstütz kräftigt die Muskulatur, etwa im Rumpf. FOTO: CHRISTIN KLOSE/DPA-TMN

Göttingen. Nach mehreren Wochen Homeoffice auf dem Küchenstuhl leidet der Rücken. Gezieltes Muskeltraining hilft dagegen – und beugt zugleich Schmerzen und Verspannungen vor. Die Aktion Gesunder Rücken (AGR) erläutert, wie’s geht und worauf es ankommt.

    

Unterarmstütz
Beim Unterarmstütz bilden Rücken, Gesäß, Oberschenkel und Nacken eine Linie. Hierfür legen Sie sich flach auf den Bauch und stellen die Füße hüftbreit auseinander. Stützen Sie sich auf die ungefähr schulterbreit positionierten Unterarme und die Zehenspitzen.

Liegestütz
Die Arme sind schulterbreit unter der Brust positioniert. In der „Original-Version“ stützen Sie sich nun mit den Zehenspitzen ab, während Sie langsam und kontrolliert mit angespannter Körpermitte Richtung Matte sinken und sich anschließend wieder hochdrücken. Die Knie bilden dabei eine gerade Linie mit Knöcheln und Hüfte.

Beinstreckung
Für diese Übung legen Sie sich ausgestreckt auf den Rücken, umgreifen mit den Händen einen Oberschenkel und ziehen ihn mit gerade bleibendem Bein langsam und vorsichtig in Richtung Oberkörper.

Venenpumpe
Das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung Nordrhein-Westfalen beschreibt diese Übung in einer Broschüre so: Sie stellen sich aufrecht hin, die Füße schulterbreit auseinander. Nun stellen Sie sich auf die Zehenspitzen, rollen zurück auf die Ferse und heben die Zehenspitzen an. Rollen Sie sich nun zurück auf die Zehenspitzen und wiederholen sie die Übung zehn bis 15 Mal in ruhigem und gleichmäßigem Tempo. dpa/hb