Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
Unser Eichsfeld

Sessionsauftakt mit Überraschung

Sessionsauftakt mit Überraschung Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

FOTO:WCC

Westerode

Zum Sessionsauftakt 2022/2023 hat der Westeröder Carneval Club (WCC) das neue Prinzenpaar proklamiert und damit Neuland betreten statt Prinz und Prinzessin regieren beim WCC erstmals zwei Prinzen das närrische Volk: René und Joshua. Dass ein gleichgeschlechtliches Pärchen in die Rolle des Prinzenpaars schlüpft, das gab es noch nie", kommentierte einer der Feiernden des WCC in der Nacht zum Sonntag die Proklamation gegen Mitternacht - "nicht im Eichsfeld und auch sonst noch nirgends", mutmaßt er.

Vereinssprecher und Prinzenpaar-Beauftragter des WCC, Oliver Koser, verrät, wie es zu der doch recht spontanen Entscheidung Prinzenpaar kam, René und Joshua als zu proklamieren. Beide seien eigentlich nur mit einem WCC-Mitglied zum Mitfeiern ins Schützenhaus gekommen. Das Vorstandsteam um den zuvor wiedergewählten Stefan Beckmann habe zwar mehrere potenzielle Prinzenpaare im Auge gehabt. Dann aber sei man sich schnell einig gewesen: „Wir wollten ein Zeichen setzen", sagt Koser, gerade mit Blick auf die Fußball-WM in Katar". Es folgte ein kurzes Gespräch mit den beiden Gästen, ob sie sich vorstellen könnten, das neue WCC-Prinzenpaar zu werden. Beide hätten kurzerhand ja gesagt, und so stand nur anderthalb Stunden nach der ersten Idee fest, dass der Westeröder Carneval Club den Feiernden nach Mitternacht das erste schwule Prinzenpaar im Eichsfeld präsentieren würde.

Die Überraschung unter den etwa 70 Feiernden war groß, als Präsident Beckmann das neue Prinzenpaar verkündete. René Schneemann und Joshua Tschink bedankten sich in ihrer ersten Ansprache ans närrische Volk von Westerode bei den Verantwortlichen für die Ehre.

Sie sind übrigens zwar im Eichsfeld das erste schwule Prinzenpaar - deutschlandweit machten aber bereits andere gleichgeschlechtliche Paare Schlagzeilen: Zum Beispiel berichtete 1999 das Nachrichtenmagazin Spiegel von Deutschlands erstem schwulen Prinzenpaar in der Lutherstadt Wittenberg, und die Hessenschau hat dieser Tage ein Interview mit dem Paar aus Mörfelden-Walldorf geführt.

Der WCC hatte vor der Auftaktveranstaltung mit dem Elferrat und den Garde seine Jahresmitgliederversammlung abgehalten. Der Vorstand wurde in selber Besetzung wie bisher wiedergewählt - darunter auch Präsident Stefan Beckmann.