Menü
Anmelden
Wetter wolkig
14°/ -1° wolkig
Thema Abgasskandal

Abgasskandal

Anzeige

Alle Artikel zu Abgasskandal

Nach den jüngsten Entwicklungen im Abgas-Skandal ist eine Debatte über die Beteiligung des Landes Niedersachsen am VW-Konzern entbrannt. Nun fordert auch Nordrhein Westfalens Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP), dass sich Niedersachsen von seinen Anteilen am Autokonzern trennen sollte.

11.08.2017

Internetseiten für Gebrauchtwagen erleben derzeit eine Dieselflut. Im Vergleich zum Vorjahr werden mehr as 20 Prozent mehr Fahrzeuge angeboten. Die Preise haben sich bereits verändert.

04.08.2017

Die Autofahrer kommen nicht zur Ruhe. Neben dem Abgasskandal gibt es nun Kartellvorwürfe gegen Audi, BMW, Daimler, Porsche und VW. Was bedeutet das für die Autokäufer? Und was sollten sie nun tun?

27.07.2017

Seit der Abgasskandal bekannt wurde und die Städte sich ihrer Schadstoffbelastung bewusst werden, ist das Image des Diesels im freien Fall und mit ihm die Zulassungszahlen. Wer ein neues Auto kauft, sollte deshalb gut überlegen, auf welchen Antrieb er setzt.

25.07.2017

Zwischen der EU-Kommission und der Bundesregierung bahnt sich ein Streit an: Brüssel wirft Deutschland vor, nur mangelhaft den Abgasskandal aufzuarbeiten. Verkehrsminister Dobrindt hält dem Vorwurf entgegen, EU-Vorschriften korrekt angewendet zu haben. Doch die reichten nicht eben nicht aus.

15.07.2017

Von „David gegen Goliath“ spricht man bei dem Fischverarbeiter Deutsche See. Trotzdem ist man zufrieden mit dem ersten Prozesstag. Das Unternehmen verklagt VW nach dem Abgasskandal auf 12 Millionen Euro Schadensersatz.

14.07.2017

Die Vorstellung des neuen Polo hat es gerade erst in Erinnerung gerufen: Volkswagen baut auch Autos. Aber schon haben Abgasskandal und Juristen den Konzern wieder in ihren Fängen. Vor allem für die Kunden ist die Lage unübersichtlich. Wie ist der aktuelle Stand?

29.06.2017

Nächstes Kapitel im Abgasskandal: Die VW-Tochter Audi hat nach Worten von Bundesverkehrsminister Dobrindt unzulässige Abgas-Software verwendet. 24.000 Fahrzeuge müssten zurückgerufen werden.

01.06.2017
Weltweit

230 Einsatzkräfte in vier Bundesländern - Abgasskandal: Durchsuchungen bei Daimler

Wegen des Verdachts des Abgas-Betrugs hat die Stuttgarter Staatsanwaltschaft mehrere Standorte des Autobauers Daimler in vier Bundesländern durchsucht. 23 Staatsanwälte und rund 230 Ermittler waren im Einsatz.

23.05.2017

Mehr als eineinhalb Jahre nach Auffliegen des Volkswagen-Diesel-Skandals haben Anteilseigner dem Konzern mangelnde Transparenz vorgeworfen. Der Autobauer lehnt einen ausführlichen Bericht zu den Ermittlungserkenntnissen der Anwaltskanzlei Jones Day zum Abgasskandal weiter ab. Bei Aktionären stieß dies auf deutliche Kritik.

10.05.2017

Hunderte Fahrer von VW-Dieselfahrzeugen in Deutschland haben im Abgasskandal Schadenersatzklagen eingereicht - bei etwa einem Viertel von gut 200 Entscheidungen waren die Kläger erfolgreich, allerdings nur in erster Instanz.

09.04.2017

Der Volkswagen-Konzern hat sich im Skandal um manipulierte Abgaswerte vor einem US-Gericht in mehreren Punkten schuldig bekannt. Das ist Voraussetzung für eine Einigung zwischen VW und der amerikanischen Justiz. Das Urteil in dem Fall will Richter Sean Cox am 21. April in Detroit verkünden.

10.03.2017
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10